Philipp Koerner 4 Februar, 201717:06

Der wohl berühmteste „Berg“ der Motorsportwelt ruft und die

GT3-Szene hört ehrfürchtig zu. Das Liqui-Moly Bathurst 12 Hour wird zum
fünfzehnten Mal ausgetragen und hat alle Stars aus dem GT-Bereich nach Down
Under locken können. Wie im letzten Jahr fungiert dieser eher junge
Motorsportklassiker als Auftakt der Intercontinental GT Challenge, welche zudem
Rennen in Spa, Laguna Seca und Sepang umfassen wird.

Philipp Koerner 4 Februar, 201717:07

Der wohl berühmteste „Berg“ der Motorsportwelt ruft und die GT3-Szene hört ehrfürchtig zu. Das Liqui-Moly Bathurst 12 Hour wird zum fünfzehnten Mal ausgetragen und hat alle Stars aus dem GT-Bereich nach Down Under locken können. Wie im letzten Jahr fungiert dieser eher junge Motorsportklassiker als Auftakt der Intercontinental GT Challenge, welche zudem Rennen in Spa, Laguna Seca und Sepang umfassen wird.

Philipp Koerner 4 Februar, 201717:09

Philipp Koerner 4 Februar, 201717:21

Doch bevor wir auf die lange Teilnehmerliste blicken und uns auf eine neue
Favoritensuche nach der ereignisreichen Qualifikation begeben, lohnt es
sich, einen Blick auf die Rahmenbedingungen zu werfen. Der
Austragungsort ist das Herzstück des australischen Motorsports und gilt
als eine der anspruchsvollsten Strecken: der Mount Panorama Circuit.

Philipp Koerner 4 Februar, 201717:26

Unser Supercars-Experte Thomas, der später auch den Liveblog betreuen wird, kennt den Kurs in- und auswendig und stellte ihn im Rahmen seiner Bathurst 1000-Berichterstattung so vor:

Philipp Koerner 4 Februar, 201717:30

Der Mount Panorama Circuit ist wohl eine der besten und
anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt. Auf ihr verteilen sich 23
Kurven auf 6,2 Kilometern. An der schnellsten Stelle, am Ende der Conrod
Straight, erreichen die Supercars 300 Stundenkilometer. Und obwohl sie
mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 178 km/h die schnellste
Strecke im Kalender ist, hat sie eigentlich gar keine Auslaufzonen. Die
einzigen Kiesbetten findet man in The Chase oder oben am Berg in
McPhillamy Park. Fahrfehler bedeuten also fast zwangsläufig Kontakt mit
der Mauer oder aber man wird Opfer eines sehr tiefen Kiesbetts.

Eine Runde auf der Strecke beginnt mit einer 90°-Linkskehre (Hell
Corner). Danach geht es einen Kilometer lang die Mountain Straight
hinauf Richtung Griffins Bend, eine gute Überholmöglichkeit, aber auch
eine Stelle, die in den letzten Jahren immer wieder in Mittelpunkt des
Geschehens rückte, sei es durch Unfälle (Lowndes/Luff, David Besnard) oder durch Potholes (2014).

Nun beginnt der eigentliche Aufstieg durch The Cutting, Quarry Corner
und Sulman Park. Auch hier gilt es, keinen Fehler zu machen, denn links
und rechts wartet die Mauer. Hat man diesen Betonkanal hinter sich
gelassen, befindet man sich in Brock’s Skyline, wo sich traditionell
immer viele Fans aufhalten und von wo man einen tollen Ausblick ins Tal
hat.

Der Abstieg beginnt mit den Esses und The Dipper. Eine Reihe von
S-Kurven, in denen es steil bergab geht und in denen es im letzten Jahr
Chaz Mostert böse erwischt hat. Es folgt mit Forrest’s Elbow eine enge
Linkskurve, in der man durchaus auch überholen kann, was aber nicht
unbedingt ratsam ist. Besser ist es, wenn man die folgende zwei
Kilometer lange Conrod Straight nutzt, um sich im Windschatten
anzusaugen und dann in The Chase am Gegner vorbeizugehen. Aber auch hier
ist Vorsicht geboten. Im schnellen Rechtsknick können die Autos leicht
ausgehebelt werden und man landet schneller im Kies als einem lieb ist,
womöglich noch zusammen mit dem Konkurrenten.

Nach The Chase folgt mit Murrays Corner ein weiterer Linksknick und man befindet sich wieder auf der Start-Ziel-Geraden.

Philipp Koerner 4 Februar, 201717:32

Philipp Koerner 4 Februar, 201717:44

Die von Thomas angegebenen Daten sind im Übrigen gar nicht so unähnlich zu den Werten, welche die Top GT3-Boliden in der diesjährigen Qualifikation hingelegt haben. Der größte Unterschied zwischen den beiden Kategorien ist sicherlich die Aerodynamik der GT-Sportwagen, die naturgemäß viel stärker ausgeprägt ist. In den unten abgebildeten Kurvenkombinationen ist man somit klar im Vorteil.

Philipp Koerner 4 Februar, 201717:55

Der #88 Maranello Motorsport Ferrari 488 GT3 (Toni Vilander-Craig Lowndes-Jamie Whincup) wird von der Overall-Pole aus ins Rennen gehen. Der Finne Vilander, der im Shoot Out heute Morgen eine 2:02.861 Minuten fuhr, wird auch als Startfahrer agieren. Die Pole-Mannschaft erhält in Bathurst die Allan Simonsen Trophy, was bei Maranello Motorsport besondere Emotionen hervorrief. Der tragisch verunfallte Däne war ein enger Freund der Truppe aus Melbourne.

Philipp Koerner 4 Februar, 201717:56

Philipp Koerner 4 Februar, 201718:07

Die größten Konkurrenten des Italieners sind wohl die BMW M6 GT3. Platz zwei ging an den #90 MARC Cars Australia BMW M6 GT3 (Chaz Mostert-Max Twigg-Morgan Haber), der sich somit die Pole in der Amateur-Klasse sicherte. Mostert wird starten. Die zweite Startreihe wird vom #60 BMW Team SRM M6 GT3 (Steve Richards-Mark Winterbottom-Marco Wittmann) eröffnet. Teambesitzer Richards ist der Startfahrer dieser Pro-Besatzung. Die Updates aus München und die Vortests haben den bayerischen Rennern sichtlich geholfen, aber reicht das für einen Debütsieg?

Philipp Koerner 4 Februar, 201718:08

Philipp Koerner 4 Februar, 201718:29

Eine größere Überraschung in der Top 5 ist der viertplatzierte #35 Miedecke Stone Motorsport Aston Martin V12 Vantage (George Miedecke-Ashley Walsh-Tony Bates). Fans der Australian GT kennen zwar die guten Leistungen der Familie Miedecke, aber das Umsetzen im internationalen Umfeld ist sehr respektabel. Miedecke wird die Podiumsattacke einleiten.

Komplettiert wird die Top 5 vom #8 Bentley Team M-Sport Continental GT3 (Andy Souček-Maxime Soulet-Vincent Abril). Im Gegensatz zum Schwesterauto mit der Nummer 17, welches nicht in der Top 10 steht, läuft das Wochenende bisher ausgesprochen gut. Wenn man die groben Fehler der letzten Jahre vermeidet, hat man eine kleine Chance auf den Sieg.

Philipp Koerner 4 Februar, 201718:37

Überraschend langsam war das Pole-Auto der 2016er Ausgabe in der Form des #1 Tekno Autosports / McLaren GT 650S GT3. Nach dem Weggang von Shane van Gisbergen und dem “Rücktritt” von Teambesitzer Webb werden Álvaro Parente, Rob Bell (Startfahrer) und Côme Ledogar das sechstbeste Fahrzeug des Shoot Out pilotieren.

Philipp Koerner 4 Februar, 201718:45

Die siebtbeste Zeit fuhr der #911 Walkinshaw GT3 (via Manthey-Racing) Porsche 911 GT3 R (Earl Bamber-Kévin Estre-Laurens Vanthoor). Der innerhalb des Konzerns gewechselte Vanthoor wird das Rennen beginnen und hofft auf Anschluss an die guten Zeiten im R8.

Philipp Koerner 4 Februar, 201718:46

Philipp Koerner 4 Februar, 201718:58

Timo Glock hatte einen schwierigen Samstag in Australien. Nachdem er in der Qualifikation einen Nissan aufgehalten hatte, machte er einen Fehler im Shoot Out: nur Platz acht. Der #7 BMW Team SRM M6 GT3 (Mark Skaife-Russell Ingall-Timo Glock-Tony Longhurst) sollte jedoch das gleiche Potential wie die anderen M6 GT3 haben. Glock bekommt als Startfahrer eine neue Chance.

Philipp Koerner 4 Februar, 201719:03

Die Pro-Am-Pole ging an den #12 Competition Motorsports Porsche 911 GT3 R (David Calvert-Jones – Patrick Long-Marc Lieb-Matt Campbell) auf Rang neun. Die Profis im Aufgebot zeigen, dass man durchaus Ambitionen auf den Gesamtsieg haben kann.

Philipp Koerner 4 Februar, 201719:04

Philipp Koerner 4 Februar, 201719:08

Komplettiert wird das Shoot Out-Ergebnis vom besten Audi. Dieser ist jedoch aus dem Amateurbereich: #5 GT Motorsport Audi R8 LMS GT3 (Greg Taylor-Nathan Nathan Antunes-Elliot Barbour).

Philipp Koerner 4 Februar, 201719:10

Im Laufe der Nacht haben sich einige Änderungen in der Startaufstellung ergeben. So sieht die aktuelle Tabelle aus:
http://www.raceresults.nu/uitslagen//2017/Australia/Liqui-moly%20Bathurst%2012%20Hour%202017/12%20Hour%20-%2012%20Hour%20-%20Startgrid.pdf

Philipp Koerner 4 Februar, 201719:17

Der Tekno Autosports McLaren mit der Nummer 1 muss aufgrund eines Motorwechsels ans Ende des Feldes. Die Kapazitäten dafür stammen aus dem Schwesterauto mit der Nummer 59 (Ben Barnicoat-Jonny Kane-Will Davison). Barnicoats Unfalls war zu schwerwiegend.

Philipp Koerner 4 Februar, 201719:23

Der #23 Nissan Motorsport GT-R Nismo GT3 (Katsumasa Chiyo-Alex Buncombe-Michael Caruso) rückt somit in die Top 10 auf. Nach den Geschehnissen gestern wird die Freude groß sein.

Philipp Koerner 4 Februar, 201719:25

Nach diesem kurzen Überblick fehlen Euch sicherlich etliche Namen. Die findet Ihr hier:

Philipp Koerner 4 Februar, 201719:32

Kurze Anmerkungen:
– dem Mercedes fehlt laut Fahreraussagen die nötige Geschwindigkeit auf den langen Geraden
– im Audi-Lager ist man ähnlich unglücklich mit der Performance
– der #99 Walkenhorst BMW M6 GT3 (Jörg Müller-Nico Menzel-Ricky Collard) ist wie der #62 R-Motorsport Aston Martin V8 Vantage (Andreas Baenziger-Peter Leemhuis-Jan Struve) irreparabel

Philipp Koerner 4 Februar, 201719:34

Bevor ich an Thomas abgebe noch die Übersicht unserer bisherigen Artikel:

Guide
https://www.racingblog.de/2017/02/03/guide-12-stunden-von-bathurst-2017/

Vorschau
https://www.racingblog.de/2017/02/02/gt3-vorschau-12h-von-bathurst-2017/

Vielen Dank und viel Spaß mit Thomas!

ThomasB 4 Februar, 201719:37

So, einen guten Abend an alle, und einen großen Dank an Phil für die Vorberichterstattung. Ich werde nun den Stint bis ca. 22:00 übernehmen. Erwartet aber nicht zu viel von mir, denn Langstrecke ist für mich quasi neuland. ;)

ThomasB 4 Februar, 201719:38

ThomasB 4 Februar, 201719:43

Jemand, den man heute hoffentlich nur als Sticker auf einem Auto sieht ist auf einem Bentley zu finden: https://twitter.com/radiolemans/status/827947036532039680

ThomasB 4 Februar, 201719:44

Im Moment ist es zum Rennstart noch dunkel, Sonnenaufgang ist aber bereits in ungefähr 45 Minuten.

ThomasB 4 Februar, 201719:47

Das Feld setzt sich zur Formation Lap in Bewegung. Also noch Zeit genug auf den Wetterbericht zu schauen, und der sagt Temperaturen bis 34°C voraus mit einer Chance auf Gewitter in den letzten beiden Stunden des Rennens.

ThomasB 4 Februar, 201719:50

Das Safety Car ist abgebogen, green flag!

ThomasB 4 Februar, 201719:52

Der Start scheint ohne Probleme von Statten gegangen zu sein, Toni Vilander führt in seinem Ferrari, gefolgt von Mostert und Richards in zwei BMWs.

ThomasB 4 Februar, 201719:56

Maxime Soulet, eben noch an Richards vorbeigegangen, in langsamer Fahrt in The Dipper! Hatte er Kontakt mit der Wand?

ThomasB 4 Februar, 201719:57

Tatsächlich, das Metal Grate in McPhillamy hat wieder zugeschlagen.

ThomasB 4 Februar, 201719:59

Ein weiteres Auto steht laut Race Control oben am Berg, ich bitte späte Updates zu entschuldigen und Beschwerden an meinen Internetanbieter weiterzuleiten.

ThomasB 4 Februar, 201720:00

Erstaunlicherweise scheint Soulets Bentley nur einen kurzen Service nötig gehabt zu haben, und der Belgier ist wieder unterwegs!

ThomasB 4 Februar, 201720:01

Der zweite Wagen in Problemen scheint ein Cup Porsche gewesen zu sein, dort hat sich die Lauffläche des Reifens wohl abgelöst, er befindet sich gerade auf dem Weg zur Box.

ThomasB 4 Februar, 201720:03

Der Cup Porsche war die #14 von Peter Major.

ThomasB 4 Februar, 201720:05

Uuuh die #74 steht nach einem Dreher mitten auf der Strecke im Abschnitt The Dipper. Mindestens ein Wagen hat ihn noch touchiert. Zeit für die erste Caution des Rennens.

ThomasB 4 Februar, 201720:07

Unterdessen hat Caruso den 23er GT-R bereits zum ersten Service gebracht, es scheint dort aber ein Problem zu geben, denn er wird in die Garage geschoben.

ThomasB 4 Februar, 201720:09

In dem verunfallten Audi saß Frank Stippler, der noch Glück hatte, dass Chris Pither so eben noch vorbeikam, und ihm nicht in die Tür gefahren ist. Auch einer der Bentleys kam nur knapp vorbei.

ThomasB 4 Februar, 201720:10

ThomasB 4 Februar, 201720:12

ThomasB 4 Februar, 201720:14

Und weil die Nissan ja noch nicht genug Pech hatten, Chris Pither scheint nach der Kollision mit Stippler auch noch ein Rad verloren zu haben…

ThomasB 4 Februar, 201720:17

Stippler ist fast genau an der Stelle abgeflogen, wo Chaz Mostert 2015 seinen schweren Unfall hatte, da hat der Audi-Fahrer also richtig Glück gehabt.

ThomasB 4 Februar, 201720:25

Das Feld befindet sich zur Zeit noch immer hinter dem Safety Car, da die Aufräumarbeiten in The Dipper sich noch etwas hinziehen.

Schauen wir also kurz auf die Top 5: 1.) #88 (Vilander/Lowndes/Whincup); 2. #90 (Mostert/Twigg/Haber); 3.) #60 (Richards/Winterbottom/Wittmann); 4.) #911 (Vanthoor/Bamber/Estre); 5.) #35 (Miedecke/Walsh/Bates)

ThomasB 4 Februar, 201720:27

Alex Buncombe ist nach den Getriebeproblemen wieder unterwegs. Er hat sieben Runden Rückstand.

ThomasB 4 Februar, 201720:29

Joa, weil ja noch nicht genug los ist, wird nun Nieselregen am Berg gemeldet. Ich hab zwar keine Ahnung woher der kommen soll. Aber so ist Bathurst wohl einfach.

ThomasB 4 Februar, 201720:30

Mit Runde 14 wird das Rennen wieder freigegeben. Green flag!

ThomasB 4 Februar, 201720:32

Soulet hat es beim Restart verständlicherweise eilig, er muss Rundenrückstand aufholen. Noch eiliger hatte es Mostert, der sich mit einem netten Manöver die Führung geangelt hat.

ThomasB 4 Februar, 201720:37

Vilander hatte anscheinend mit kalten Reifen zu kämpfen, und Mostert nutzte das in Quarry mit einem tollen Manöver aus. Der hauptberufliche Supercar-Pilot hat mit einer 2:03.513 die schnellste Rennrunde hingelegt und hat mittlerweile zwei Sekunden Vorsprung vor Vilander.

ThomasB 4 Februar, 201720:38

Die Vilander aber prompt um knapp vier Hundertstel verbessert.

ThomasB 4 Februar, 201720:39

ThomasB 4 Februar, 201720:41

Sehr unschöne Sache, so etwas kann sehr unschön enden, wie wir auch letztes Jahr bei den Daytona 24h gesehen haben. Miedecke hat den Aston mittlerweile an Tony Bates übergeben, man liegt auf P35.

ThomasB 4 Februar, 201720:43

Mostert und Vilander sind die ersten unter der 2:03er-Marke. Die beiden sind zur Zeit sogar mit Abstand die schnellsten im Feld.

ThomasB 4 Februar, 201720:45

Derweil hat Steven Richard mit Vanthoor und Campbell zwei Porsche im Nacken, dort geht es um Platz drei.

ThomasB 4 Februar, 201720:46

Toni Vilander bringt den Ferrari 488 für eine Drive Through in die Pitlane!

ThomasB 4 Februar, 201720:47

Die Strafe gab es für das Aufwärmen der Reifen als das Safety Car die Lichter bereits abgeschaltet hat. und das ist nunmal nicht erlaubt.

ThomasB 4 Februar, 201720:51

Der McLaren mit der #1 in langsamer Fahrt. Rob Bell ist dort im Cockpit und es klingt als ob er im Pit Limiter hängt.

ThomasB 4 Februar, 201720:51

Hoffentlich geht das gut oben am Berg, da gab es schon bei den Supercars Auffahrunfälle in ähnlicher Situation.

ThomasB 4 Februar, 201720:53

Da Bell aber noch immer weiterfahren kann, obwohl der McLaren Funken und Feuer speit, befinden wir uns immer noch unter grün.

ThomasB 4 Februar, 201720:54

Unterdessen hat einer der MARC Mazda 3 V8 einen Platten vorne links. Es ist die #94 mit Tim Leahey an Board.

ThomasB 4 Februar, 201720:54

Bell hat es tatsächlich an die Box geschafft. Erstaunlich.

ThomasB 4 Februar, 201720:55

ThomasB 4 Februar, 201720:57

ThomasB 4 Februar, 201720:58

Mit Stippler sind somit auch Markus Winkelhock und Robin Frijns bereits früh ausgeschieden.

ThomasB 4 Februar, 201721:00

Campbell in Hell Corner an Richards vorbei, als Belohnung gibt es P3.

ThomasB 4 Februar, 201721:06

Nach seiner DT ist Vilander schon wieder auf P8, vor ihm befindet sich Maro Engel im zur Zeit bestplatzierten Mercedes.

ThomasB 4 Februar, 201721:11

Runde 32: Pitstop und Fahrerwechsel für die #61, David Reynolds macht dort Platz für Dominic Storey.

ThomasB 4 Februar, 201721:17

Chaz Mostert bringt den führenden BMW nach 34 Runden und einem tollen Stint an die Box. Für ihn übernimmt nun … Das will das Live Timing leider nicht verraten. Auch Maro Engel war an der Box, wer den Mercedes von ihm übernommen hat, weiß man auch nicht.

ThomasB 4 Februar, 201721:19

Das Safety Car ist wieder auf der Strecke nach einem Unfall eines Cup Porsches. Dies nutzen nun diejenigen, die noch nicht drin waren für ihren ersten Stop.

ThomasB 4 Februar, 201721:20

Der #83 Benz mit Dalla Lana war eben an der Box zu sehen, dort flickte man ein zerfleddertes Heck mit Tape zusammen.

ThomasB 4 Februar, 201721:21

ThomasB 4 Februar, 201721:22

ThomasB 4 Februar, 201721:24

Erstaunlicherweise fährt der #17 Bentley laut LT immer noch ohne Fahrer…

ThomasB 4 Februar, 201721:25

Nach den Stops und kurz vor den Restarts führt Bamber vor Mardenborough und Lowndes. Auf vier und fünf momentan Twigg und Engel.

ThomasB 4 Februar, 201721:25

Lap 17: Restart

ThomasB 4 Februar, 201721:30

Max Twigg (#90) verlor seit dem Restart fünf Positionen. Die Pace der Pros wie Engel, Luff oder Wittmann um ihn herum kann er wohl nicht ganz mitgehen.

ThomasB 4 Februar, 201721:35

ThomasB 4 Februar, 201721:37

ThomasB 4 Februar, 201721:39

Christopher Haase versucht in The Chase an Maro Engel vorbeizugehen, und sich P5 zu schnappen. Glücklicherweise macht er aber keinen Whincup, sondern findet noch den richtigen Bremspunkt.

ThomasB 4 Februar, 201721:42

ThomasB 4 Februar, 201721:44

Max Twigg in langsamer Fahrt, sieht nach Aufhängungsschaden vorne rechts aus. Sehr schade für die #90, man lag zu Beginn ja lange in Führung.

ThomasB 4 Februar, 201721:45

Die Cup Porsche übernehmen wohl die Funktion der PC und der Lambos aus Daytona, denn der nächste steht entgegen der Fahrtrichtung. Diesmal ist es die #50 mit Adam Cranston in The Cutting. Aber noch keine FCY.

ThomasB 4 Februar, 201721:46

Die #911 ist wieder an der Box! Auch dort wohl Probleme mit der Aufhängung.

ThomasB 4 Februar, 201721:47

Kollision in The Chase. Scheint der Lago-Lamborghini zu sein.

ThomasB 4 Februar, 201721:47

Und auch der 88er-ferrari und ein McLaren scheinen beteiligt gewesen zu sein.

ThomasB 4 Februar, 201721:48

So ist es, Klark Quinn im #37 McLaren kommt mit einem Reifenschaden an die Box. Lowndes in der #88 hatte da wohl mehr Glück.

ThomasB 4 Februar, 201721:50

Dies bedeutet, dass Quinn aus den Top 5 herausgefallen ist. Es führt Mardenborough im #24 Nissan vor Engel, Lowndes, Wittmann und Smith.

ThomasB 4 Februar, 201721:52

Der Fahrer im BMW mit der #28 in der Invitational Class wurde von einem Audi in The Dipper gedreht und fährt nun in der falschen Richtung wieder den Berg hoch… Nicht ungefährlich und eine Strafe wird vielleicht auch noch folgen.

ThomasB 4 Februar, 201721:55

Maro Engel hängt ein bisschen im Überrundungsverkehr und hat nun Lowndes und Wittmann hinter sich. Dort geht es um P2.

ThomasB 4 Februar, 201721:59

Mit dem Stand nach 50 Runden verabschiede ich mich in meine erste Pause und gebe ab an Phil.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:02

Danke an Thomas, der die enorm ereignisreiche Startphase im Gegensatz zu einigen Favoriten überlebt hat.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:05

Das Rennen hat nun endlich seinen Rhythmus gefunden und bietet einige spannende Duelle. Das fängt schon beim ersten Platz an, auf welchen der #24 Nissan (Mardenborough), der #22 Mercedes (Engel) und der #88 Ferrari (Lowndes) einen Anspruch erheben.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:07

Selbige liegen innerhalb von 0.654 Sekunden. That’s Bathurst!

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:07

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:12

Auf Platz vier liegt mittlerweile der #17 Bentley Team M-Sport Continental GT3 (Steven Kane-Guy Smith-Oliver Jarvis). Scheinbar hat man endlich die Pace gefunden nach schwierigen ersten Trainings.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:14

Lap 58: Mardenborough im #24 Nissan als Führender in der Boxengasse. Maro Engel in der Nummer 22 (Mercedes) übernimmt den Platz an der Sonne.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:16

Der Deutsche wird immer noch von der Supercars-Legende Lowndes im #88 Ferrari verfolgt: 0.240 Sekunden Abstand.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:21

Die #65 Daytona Sportscars Viper schleicht um den Kurs.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:23

Zeitgleich kommt der #22 STM/HTP Motorsport AMG GT3 als Führender rein. Craig Baird übernimmt laut LT.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:25

Somit ist der #88 Maranello Motorsport Ferrari 488 GT3 nach über 1,5 Stunden wieder ganz vorne.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:29

Der #47 Kiwi Racing Lambo steht im Kiesbett. SC Nummer 3!

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:32

Die aktuelle Spitze nutzt den Abflug des Lamborghini, der von einem MARC Car abgeräumt wurde, und biegt geschlossen in die Boxengasse ab.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:35

Der #32 Lago Racing Lamborghini R-EX humpelt an die Box. In der Anfahrt zu The Chase ging ein Reifen in die Knie. Glück gehabt!

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:42

Restart nach ca. 15 Minuten Unterbrechung!

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:44

#75 Jamec Pem Audi R8 mit Dreher in Hell Corner! Leider rauscht ein MARC-Mazda hinten drauf.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:46

Obwohl etliche Trümmerteile zu sehen sind, wurde noch kein SC ausgerufen.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:48

In Trümmern liegen nun auch die Siegchancen von Audi. Beide Speerspitzen von Jamec Pem Racing sind verunfallt.

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:51

Philipp Koerner 4 Februar, 201722:58

Nach drei Stunden muss man wohl festhalten, dass die BMW aus diversen Gründen massiv an Boden verloren haben. Der #88 Ferrari hat sich nach der DT für Vilander erholt und einen größeren Vorsprung nach dem Restart herausgefahren. Ihn gilt es zu schlagen im Kampf um den Sieg.

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:00

#35 Miedecke Aston Martin in Turn 1 verunfallt. SC Nummer 4!

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:02

Die Situation lässt auf einen massiven Abflug schließen. Der Fahrer ist aus dem Auto und hoffentlich auch sonst ok.

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:06

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:08

Der #60 BMW Team SRM M6 GT3 ist zum wiederholten Male mit größeren Problemen in der Box.

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:11

Die 12 Stunden von Bathurst sind wie häufig mehr Überlebenskampf als ein Rennen. Man fühlt sich an die 24 Stunden von Dubai erinnert ;)

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:12

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:13

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:15

Lap 81: Restart nach ca. 15 Minuten Unterbrechung!

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:16

Das grüne Tuch wehte noch nicht mal im Wind, da steckte der #88 Maranello Ferrari im Kies. SC Nummer 5! Der #22 STM/HTP Mercedes war der Verursacher.

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:20

Während kollektives Kopfschütteln bezüglich Bairds Fehler zu sehen ist, freut man sich – irgendwie – bei Maranello: man ist noch in der Führungsrunde.

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:20

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:25

Maranello Motorsport geht sofort an die Box. Jamie Whincup übernimmt den Drama-anziehenden F488 GT3.

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:26

Lap 85: Restart nach ca. 10 Minuten Unterbrechung!

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:26

#22 Mercedes: 10 Sekunden Stop and Hold

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:30

#17 Bentley Team M-Sport Continental GT3 (Kane) nun auf Platz eins. Was ein Comeback von Bentley!

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:33

Der Mercedes AMG GT3 kommt vor dem Maranello Ferrari wieder auf die Strecke. Gerechtigkeit kann doch in Metern gemessen werden. ;)

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:34

Auf dem Mount Panorama tröpfelt es leicht.

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:39

#2 DJS Racing Audi R8 LMS ultra im Kiesbett: SC Nummer 6!

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:41

Der gute alte “Freak-Regen” ist mittlerweile wieder weg. Oder doch nicht?

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:45

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:47

Lap 93: Restart nach ca. 10 Minuten Unterbrechung!

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:51

Der #88 Maranello Motorsport F488 GT3 muss zum wiederholten Male eine riskante Aufholjagd wagen. Die Truppe aus Melbourne hat die nötige Pace dafür.

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:52

Sieht dann so aus:

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:55

Ein leichter Regenschauer ist im Umfeld der Strecke zu sehen.

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:58

In Forrest’s Elbow hat sich der #37 Keltic Racing McLaren 650S GT3 gedreht. Das Heck ist stark beschädigt nach einem harten Einschlag. Auch in diesem Fall war ein anderer Schuld: #60 BMW Team SRM M6 GT3 (Richards).

Philipp Koerner 4 Februar, 201723:59

Da die Kurvenausfahrt blockiert wird, sehen wir das Safety Car zum siebten Mal.

Philipp Koerner 5 Februar, 201700:01

Philipp Koerner 5 Februar, 201700:03

Damit bedanke ich mich für Euer Interesse bisher und wünsche eine gute Nacht an die Leser, welche vernünftigerweise lieber schlafen. Thomas bringt uns nun in den neuen Tag. :)

ThomasB 5 Februar, 201700:04

ThomasB 5 Februar, 201700:05

Vielen Dank an Phil für die letzten zwei Stunden. Ich werde jetzt bis 3:00 Uhr übernehmen und wünsche gute Unterhaltung.

ThomasB 5 Februar, 201700:07

Hinter dem Safety Car sieht es zur Zeit so aus:

ThomasB 5 Februar, 201700:11

Und mit Runde 101 erfolgt der nächste Restart.

ThomasB 5 Februar, 201700:12

Todd Kelly hält seinen Nissan in Führung vor Whincup. Kane, Baird und Lieb folgen ihnen.

ThomasB 5 Februar, 201700:15

Whincup macht ordentlich Druck auf Todd Kelly, wann findet er die Lücke?

ThomasB 5 Februar, 201700:17

Hinter dem Führungstrio TK, Whincup, Baird versucht sich der auf P13 liegende Côme Ledogar eine Runde zurückzuholen. Das könnte zusätzlich für Unruhe da vorne sorgen.

ThomasB 5 Februar, 201700:18
ThomasB 5 Februar, 201700:20

Whincup und TK schenken sich nichts im Kampf um die Führung. Auf dem Berg klebt Whincup im Heck von Kelly, aber sobald es auf die Conrod geht, kann er mit dem Nissan nicht mithalten. Ein toller Kampf.

ThomasB 5 Februar, 201700:20

Steven Kane auf Rang drei hat einen Logenplatz und wartet wahrscheinlich nur auf einen Fehler der beiden Führenden.

ThomasB 5 Februar, 201700:21

ThomasB 5 Februar, 201700:23

Ein überrundeter BMW hat die Führungsgruppe nun noch enger beieinander geschoben, wenn das überhaupt noch ging. Man muss ständig die Luft anhalten zur Zeit.

ThomasB 5 Februar, 201700:26

Und Kane holt sich P2 von Whincup in The Chase. Toll gemacht!

ThomasB 5 Februar, 201700:26

Whincup hat wohl sein Mojo verloren, der überrundete McLaren von Ledogar ging auf Start-Ziel ebenfalls vorbei und auch Baird macht nun Druck.

ThomasB 5 Februar, 201700:28

Mal sehen ob Kane im Bentley einen Weg an TK vorbei findet.

ThomasB 5 Februar, 201700:31

ThomasB 5 Februar, 201700:32

DT für Marc Lieb für Pit Lane Speeding!

ThomasB 5 Februar, 201700:35

Probleme bei Steven Kane, der gerade eben noch Druck auf TK machte, er ist auf P4 zurückgefallen. Kommt aber nicht an die Box.

ThomasB 5 Februar, 201700:37

Und wir befinden uns mal wieder unter FCY. Ein PC… äh ein Cup Porsche steht im Sand am Anfang der Mountain Straight.

ThomasB 5 Februar, 201700:40

Die #88 und die #22 nutzten die Unterbrechung für einen Stop samt Fahrerwechsel. Wenn das LT sich aktualisiert hat, kann ich auch sagen wer für Whincup und Baird übernommen hat.

ThomasB 5 Februar, 201700:41

Und auch der auf P1 liegende Todd Kelly kommt nun zum Service.

ThomasB 5 Februar, 201700:43

Florian Strauss übernimmt nun die #24. Der Merc und der Ferrari sind immer noch fahrerlos.

ThomasB 5 Februar, 201700:44

Lap 114: Restart

ThomasB 5 Februar, 201700:46

In Führung liegt jetzt Marc Lieb im #12 Porsche. Whincup, der doch im Ferrari geblieben ist, ist Zweiter und Shane van Gisbergen im #22 Merc ist Dritter.

ThomasB 5 Februar, 201700:48

Ledogar mit einer etwas (naja ziemlich) unklugen Aktion beim Restart, er überholte noch bei gelber Flagge.

ThomasB 5 Februar, 201700:49

ThomasB 5 Februar, 201700:51

Und da ist die Haube auch schon oben bei Ingall. Hoffentlich ist das schnell behoben, der Rentner-BMW lag auf einer sehr guten vierten Position.

ThomasB 5 Februar, 201700:54

Ob da noch weitere Probleme auf die #7 zukommen, beim reparieren die Startnummer überklebt, gut möglich dass man noch einmal rein muss.

ThomasB 5 Februar, 201700:55

Derweil übernimmt Whincup die Führung von Marc Lieb. Diesmal gelingt ihm das Manöver in The Chase ohne Feindkontakt.

ThomasB 5 Februar, 201700:59

Wenn ich das im Funk richtig mitbekommen habe, hat man der #83 eine 2min-Strafe aufgebrummt. Das ist der Benz mit Dalla Lana, Lamy, Lauda und Schneider. Zur Zeit liegt man auf P12.

ThomasB 5 Februar, 201701:00

Es fing mal an als eine DT für Speeding, sie kamen aber nicht zur Strafe, und das hat man nun davon.

ThomasB 5 Februar, 201701:01

Drama auch bei der #61, der auf P10 liegende Benz wird direkt in die Garage geschoben. David Reynolds sitzt gerade an Board.

ThomasB 5 Februar, 201701:04

Auch bei einem Mazda verabschiedet sich die Motorhaube. Es ist die #93, Leader der Invitational.

ThomasB 5 Februar, 201701:06

Absoluter Wahnsinn an der Spitze gerade mit SVG, Whincup und Lieb.

ThomasB 5 Februar, 201701:09

ThomasB 5 Februar, 201701:09

ThomasB 5 Februar, 201701:12

Van Gisbergen freundet sich wieder mit dem Grünstreifen auf der Conrod Straight an, was hat er vor?

ThomasB 5 Februar, 201701:13

Info via Twitter: Ryan Eversley überlegt ob man NSX GT3 nach Bathurst bringen kann. Ich wäre nur dafür!

ThomasB 5 Februar, 201701:15

Die #95, einer der MARC Fords, mit einem Mega-save auf dem Berg. Er wird sicher für neue Unterwäsche an die Box kommen.

ThomasB 5 Februar, 201701:20

ThomasB 5 Februar, 201701:21

Marc Lieb (P3) kommt an die Box. Fahrerwechsel?

ThomasB 5 Februar, 201701:22

Sieht nicht danach aus, es wird aufgetankt und das Eis für den Cool Suit nachgefüllt.

ThomasB 5 Februar, 201701:24

Das LT sagt nun doch, dass Patrick Long für Lieb übernommen hat. Der Porsche mit der #12 liegt nun auf P7.

ThomasB 5 Februar, 201701:26

Die #92 hat mit einem Abflug in Sulman Park fast für die nächste FCY gesorgt. Die MARC Cars scheinen aber sehr stabil zu sein, und mit einem stark onduliertem Heck geht es für Morrall nun wohl in die Garage.

ThomasB 5 Februar, 201701:27

Und auch Darren Turner in der #76 schleppt sich mit einem Reifenschaden an die Box, dort übernimmt nun Florian Kamelger.

ThomasB 5 Februar, 201701:29

Steve Owen im Lambo mit der #32 hatte wohl auch Kontakt mit der Mauer, auch dort ein Reifenschaden und wie es aussieht auch Beschädigungen am Bodywork.

ThomasB 5 Februar, 201701:32

Und die #7 steht! Ingall ist wohl irgendwo angeschlagen, man sieht noch nicht welche Stelle es ist. FCY.

ThomasB 5 Februar, 201701:32

Sehr bitter für die Mannschaft der #7, man war auf Kurs Top 10.

ThomasB 5 Februar, 201701:34

Der nun sichtlich angeschlagene Ingall ist in The Dipper abgeflogen, ähnlich wie am Morgen Frank Stippler.

ThomasB 5 Februar, 201701:35

Die Spitze nutzt die Pause für weitere Stops, die ersten fünf waren drin.

ThomasB 5 Februar, 201701:37

Come Ledogar ist im besten McLaren wieder in den Top 10. Hat aber immer noch zwei Runden Rückstand.

ThomasB 5 Februar, 201701:39

Wir befinden uns kurz vor Renn-Halbzeit und das ist der aktuelle Stand:

ThomasB 5 Februar, 201701:41

Und die Top 10 nochmal in groß:

ThomasB 5 Februar, 201701:42

Dreher des KTM mit der #48 in The Cutting, steht nun mit offener Cockpithaube an Griffin’s Mount. Scheint so als ob sich die Haube nicht schließen lässt.

ThomasB 5 Februar, 201701:42

ThomasB 5 Februar, 201701:45

ThomasB 5 Februar, 201701:46

Lap 141: Back to green!

ThomasB 5 Februar, 201701:46

Ach Shane, NO WEAVING!

ThomasB 5 Februar, 201701:47

Vilander hat dafür vorhin eine DT bekommen, kommt da nun eine für die #22? Oder war doch schon grün draußen?

ThomasB 5 Februar, 201701:49

ThomasB 5 Februar, 201701:52

DRAMA! Der auf P5 liegende #5 Audi mit Barbour an Board steht in T1 im Kies. Man führte auch die Amateur-Klasse an. Sieht so aus als ob die #32 Schuld an diesem Abflug ist.

ThomasB 5 Februar, 201701:53

FCY

ThomasB 5 Februar, 201701:57
Die #5 setzt sich in Bewegung, und wenn das LT mich nicht anlügt ist der Audi nun auf P9 und in der Amateur-Klasse hinter die #32 von Halliday zurückgefallen.
ThomasB 5 Februar, 201701:59

ThomasB 5 Februar, 201702:01

Lap 146: Restart! (mal wieder)

ThomasB 5 Februar, 201702:02

Es führt weiterhin van Gisbergen vor Lowndes. Auf den Plätzen drei bis fünf: Long, Strauss und Jarvis.

ThomasB 5 Februar, 201702:02

Die Kollision mit der #5 hat für den #32 Lamborghini eine DT zur Folge.

ThomasB 5 Februar, 201702:05

ThomasB 5 Februar, 201702:08

Craig Lowndes hat die Lücke zu van Gisbergen schließen können und hängt seinem Triple-Eight-Teamkollegen nun im Heck.

ThomasB 5 Februar, 201702:14

ThomasB 5 Februar, 201702:20

ThomasB 5 Februar, 201702:22

Das Geschehen hat sich vorne etwas beruhigt, van Gisbergen hat ein Polster von zwei Sekunden auf Lowndes, acht weitere Sekunden dahinter befindet sich Patrick Long.

ThomasB 5 Februar, 201702:27

Black Flag für den #83 Merc mit Matthias Lauda auf P10, Pit Stop Procedure Breach.

ThomasB 5 Februar, 201702:28

Lowndes ist mittlerweile wieder auf eine halbe Sekunde dran an van Gisbergen. Es wird wohl wieder spannend.

ThomasB 5 Februar, 201702:30

Vor den beiden liegt ein ganzer Haufen überrundeter Fahrzeuge, ob das mal gutgeht.

ThomasB 5 Februar, 201702:32

Durch den Traffic hat Lowndes wieder gut zwei Sekunden verloren. Währenddessen macht sich an der Box Toni Vilander für seinen nächsten Stint in der #88 bereit.

ThomasB 5 Februar, 201702:37

Die nächste FCY, diesmal für den #41 Cayman GT4, er steht in The Chase. Die Kurve hatten wir heute noch nicht. Wurde also Zeit. Sieht nach Reifenschaden aus, das hätte auch anders enden können.

ThomasB 5 Februar, 201702:37

Und wieder kommt die Top 5 zum Stop.

ThomasB 5 Februar, 201702:38

Sie sind auch die einzigen, die noch in der Lead Lap sind. Der #22 Mercedes bekam übrigens neue Reifen, der Ferrari so wie es scheint nicht. Deswegen liegt Vilander nun auch in Führung.

ThomasB 5 Februar, 201702:42

ThomasB 5 Februar, 201702:49

Lap 166: Restart

ThomasB 5 Februar, 201702:51

Vilander und Baird nehmen sofort reißaus, während Lieb sich noch mit Traffic auseinandersetzen musste.

ThomasB 5 Februar, 201702:51

ThomasB 5 Februar, 201702:57

ThomasB 5 Februar, 201703:00

Kurz bevor ich an Phil abgebe, gibt es Drama an der Box. Der #24 Nissan ist in der Garage. Man lag auf P5, nun scheint man ein größeres Problem zu haben.

ThomasB 5 Februar, 201703:03

Man steckte im vierten Gang fest. Die Nissan-crew hat nun also erstmal zu tun. Ich dagegen habe jetzt Pause bis 6:00 Uhr. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, weiter mit Phil geht es hier: https://www.racingblog.de/2017/02/05/12h-von-bathurst-2017-liveblog-teil-2/