austria
Länge: 4.326km
Runden: 71
Schnellste Runde: 1.07.908 Michael Schumacher, 2003
Setup: Medium
Startzeit (Europa): 14:00 Uhr

Der Red Bull Ring ist neu im Kalender 2014, aber man kennt ihn aus früheren Jahren und von der DTM. Der Ring ist schnell, weil er über etliche lange Geraden verfügt. Dazu kommen dann wie in Melbourne ein paar 90 Grad Kurve, allerdings warten im zweiten Teil der Strecke einige schnelle Kurvenkombinationen auf die Fahrer. Immerhin sollte es einige Überholmöglichkeiten geben.

Zum Reifenverschleiß kann man wenig sagen, bei der DTM fiel aber schon auf, dass frische Reifen einen erheblichen Vorteil bringen. Der in diesem Jahr so wichtige Verbrauch dürfte etwas niedriger als in Melbourne sein, da die Strecke im zweiten Abschnitt etwas flüssiger zu fahren ist.

Zur Strategie lässt sich noch nichts sagen, da es keinerlei Erfahrungswerte mit den 2014er-Wagen gibt und die Strecke eben neu im Kalender ist.

Die Sicherheit des Kurses ist gut Auslaufzonen gib es genügend.

Vergleichbare Strecken: Australien, Kanada