Mit sofortiger Wirkung hat sich das Super Aguri Team aus dem WM zurück gezogen. Honda hat den Finanzierungsplan der Weigl Gruppe nicht akzeptiert. Angeblich soll der unter anderen beinhaltet haben, dass “Bezahlfahrer” eingesetzt werden, um die Verbindlichkeiten abzulösen. Was mit Super Aguri jetzt passiert ist eine Frage, der ich hoffe heute Abend näher beurteilen zu können. Sicher ist nur – ab sofort starten nur noch 20 Wagen, was auch bedeutet, dass im ersten Trainingsegment nur noch vier Wagen rausfallen werden.