Bevor ich es vergesse: Diese Woche geht die Qualifikations Orgie in Indianapolis los. Eigentlich ist sie schon gestern gestartet, da waren (wie heute) die Rookies unterwegs. Die Quali fürs Indy 500 ist eine Wissenschaft für sich. Vergessen wir einfach mal die freien Trainings, die auch so ihre eigene Regeln haben (wann wer wieviel fahren darf, Rookie Orientitation Rule, Veteran Refresh Test). Ich fang einfach mal mit den Pole Days an: (*holt tief Luft*)

Die sind am kommenden Samstag und Sonntag. Vorher wird in einer Lotterie ausgewählt, welcher Fahrer wann starten darf. Am ersten Pole Day werden aber nur die Startplätze Eins bis Elf ausgefahren. Am zweiten geht es im die Plätze 12 bis 22. Dann folgen an einem weiteren Tag die restlichen Plätze und es gibt noch einen “Bump Day”. Gewertet wird dabei nicht schnellste Runde, sondern der Schnitt von vier fliegenden Runden. Wer hier den besten Speed hat, der steht auf der Pole. Das klingt alles ganz einfach, wenn es denn so weiter gehen würde. Geht es aber nicht, denn auch wenn am Samstag als elfter qualifiziert ist, hat man noch keinen garantierten Startplatz. Denn wenn von den übrig gebliebenen 22 Fahrern einer bei den weiteren Quali-Tagen schneller ist, kann man wieder rausgekegelt werden. Passiert aber selten. Tatsache ist aber, dass man sich in den jeweils sechsstündigen (!) Sessions qualifizieren muss, denn für die 33 Startplätze gibt es dieses Jahr 39 Meldungen. Irgendwann steht dann zumindest ein großer Teil der Startaufstellung, Hinten wird es allerdings weiter eng, denn es folgt noch am 18. Mai der schonn erwähnte “Bump Day”. Da kann jedes der 39 Teams noch mal versuchen rein zu kommen. Wenn ein Fahrer einen anderen rauskickt, bekommt der wieder drei Versuche á vier Runden sich wieder reinzufahren. Das geht dann den ganzen Tag so, wird in den letzten Minuten spannend und irgendwann hat man nach 14 Tagen, viel hin und her Gerechne und sehr, sehr vielen Runden tatsächlich eine Startaufstellung. Die ganze Sache (außer der Quali am Samstag und Sonntag, da bin ich mir nicht sicher, da ESPN 2 und ABC übertragen) wird im Netz übertragen und zwar auf www.indy500.com. Kommentiert wird das ganze nur sehr rudimentär und Liveton gibt es auch nur ab und an, aber da gibt es auch ein Livetiming.

Gefahren wird ab heute an allen Tagen bis zum 25.05, außer am 12., 13., 19. und 20.05 jeweils von 18.00 bis 23.00 Uhr deutscher Zeit.

Startliste gibt es hier (pdf)