– Nachdem ich gestern mal laut drüber nachgedacht habe, ob BMW mit der richtigen Fahrerpaarung unterwegs ist, taucht passend dazu heute das Gerücht auf, dass man den Vertrag mit Robert Kubica um ein weiteres Jahr bis Ende 2009 verlängern will. Bei Heidfeld tut sich allerdings in Sachen Vertrag noch nichts. Angeblich gibt es bisher auch noch keine Gespräche.

– Greg Biffle mag in den letzten Rennen gut unterwegs gewesen sein, einen neuen Vertrag hat er noch nicht. Es gibt sehr laute Gerüchte, dass Rousch/Fenway ihn los werden will. Warum auch immer. Biffle äußerste sich nach seinem Rennen auch höchst kritisch über die Fehleranfälligkeit seines Teams. Da ist wohl gerade nicht so gute Stimmung. Mag daran liegen, dass man im Moment offenbar alle Karten auf Carl Edwards setzt. Darunter leiden offenbar große Teile des Teams, wie man auch bei Matt Kenseth sehen kann, der nur noch hinterher fährt und mittlerweile schon einen echt guten Sommer braucht, um noch in den Chase zu komme. Wohin Biffle sich bewegen könnte, ist ungeklärt, da Bewegung im Markt ist. RCR macht ein viertes Team auf, ebenso spielt Penske mit dem Gedanken sich zu vergrößern. Aber alles wartet im Moment sowieso auf die Entscheidung von Tony Stewart.

– In Sachen NASCAR im deutschen Fernsehen gibt es weiterhin keine Bewegung. Es ist auch unwahrscheinlich, dass sich da in diesem Jahr noch etwas tun wird. Premiere könnte jederzeit wieder einsteigen, aber man will das offenbar nicht. Stattdessen setzt man auf noch mehr Fußball und wird ab der nächsten Saison auch den DFB Pokal übertragen. Wer darauf gehofft hat, dass der gerade gestartete deutsche Ableger von “Fox” mit der NASCAR rüberkommt, wird auch enttäuscht werden. Die richten das gesamte Senderprofil nicht auf Sport, sondern auf Serien aus. Eine winzige Chance gibt es noch ab dem Spätsommer, also September. Dann soll endlich das Rebranding von NASN zu ESPN Europe über die Bühne gehen und vielleicht (sehr, sehr großes vielleicht) geht da was mit dem Chase. Ich hab zwischendrin mal mit einem Kollegen gesprochen, der in einer Redaktion für die Berichterstattung in Sachen NASCAR zuständig ist. Auch er versteht nicht, was los ist. Es gab wohl unzählige Mail mit Anfragen, warum Premiere aus der Berichterstattung ausgestiegen ist. Selbst hier laufen immer noch täglich Google Anfragen zum Thema auf und ab und kommt eine Mail mit der Bitte um Aufklärung. Profitiert haben von der Entscheidung nur die kostenpflichtige Streamangebote, allen voran ein bekannter, dessen Namen mir leider gerade entfallen musste, weil er auch Premiere Streams anbietet. Es ist aber schon erstaunlich, wie schnell sich das Streamangebot in den letzten 12 Monaten entwickelt hat. Letztes Jahr war es noch eine schreckliche Odysee, wollte man ein Rennen von unterwegs sehen, dieses Jahr gibt Streams en masse. Die Angelegenheit ist ein schönes Beispiel für die Entwicklung des Webs. Der Bedarf ist da, er wird nicht erkannt, also setzen Fans auf Eigeninitiative und organisieren sich eben selber. So hat p2p angefangen, so wird es auch mit den Stream weitergehen.

Etwas positives zu Premiere: die zeigen demnächst Ausschnitte der ADAC GT Masters Serien.

Und sonst?
Den Spot mit Danny Hamlin kannte ich ja noch gar nicht.

14.05.2008

Aufz. 12:00 Uhr GP2 Türkei Premiere
Aufz. 12:45 Uhr Porsche Supercup Türkei Premiere
Aufz. 17:00 Uhr F1 Türkei Premiere
Aufz. 18:20 Uhr   Dutch Supercar   Nürburgring   MotorsTV
Aufz. 19:15 Uhr   French GT   Dijon   MotorsTV
Aufz. 19:15 Uhr GP2 Türkei Premiere
Aufz. 22:45 Uhr   British F3   Croft   MotorsTV