Update 21:17 Uhr: Laut offizieller Meldung der LMS hat sich Ortelli beim dem Horror-Abflug “nur” einen Knöchel gebrochen. Danke an “Dr.Evil” für den Hinweis in den Kommentaren.

Irgendwie scheint das ein gefährliches Wochenende zu sein.

Einen sehr schweren Unfall gab es auch beim LMS Rennen in Monza. Stephane Ortelli verunglückte in der 147 Runde mit seinem Courage Orca Judd aus der LMP1 beim Anbremsen auf die erste Schikane. Dort hat man rund 320 km/h auf dem Tacho. Der Courage brach beim Anbremsen aus, rutschte auf die Wiese, bekam dort Unterluft und stieg auf. Er überschlug sich in der Luft, rasierte um Millimeter über (!) einen Audi R10, kam auf, überschlug sich mehrfach frontal, über die Strasse, schlug oberhalb der Leitplanke in die Sicherheitszäune ein und kam dann aufrecht zum stehen. Ortelli bewegte sich im Cockpit, konnte aber nicht selbstständig aussteigen. Er wurde ins Medical Center gebracht. Infos habe ich noch keine, ich hoffe, da im Laufe des Abends was berichten zu können. Das war einer der übelsten Abflüge, die ich in der LMS seit langem gesehen habe. Vom Courage blieb nur ein Haufen Schrott.