Update: Bitte unbedingt diesen Artikel beachten. Die hier gemachten Vermutungen stimmen teilweise nicht. Ich habe sie sichtbar gestrichen.

—schnipp—

Mittlerweile dürfte sich rumgesprochen haben, dass Premiere das Rennen der IRL am kommenden Wochenende aus Edmonton nicht live zeigen wird. Dazu sollte man vielleicht wissen, dass das Rennen zu Beginn der IRL Saison nicht eingeplant war, sondern ein Teil der Übernahmemasse der ChampCar ist. Es ist also relativ spät in den Kalender gekommen. Die bestehenden Übertragungsvereinbarungen sollten eigentlich um dieses Rennen einfach erweitert werden, so wie es auch in den USA der Fall ist, wo ESPN, Broadcaster der IRL, das Rennen aus Edmonton einfach übernimmt.

Ich habe bei Premiere, genauer gesagt bei Herrn Ulich von der Motorsport Kommunikation nachgefragt, warum Premiere das Rennen nicht live zeigen wird. Seine Antwort lautet im Kern:

Von dem Rennen werden keine Live-Bilder aus Kanada nach Europa ausgestrahlt und stehen somit auch in Deutschland nicht zur Verfügung.

Gleichzeitig habe ich nach Hinweisen im Chat festgestellt, dass Sky Sport das Rennen als “Live” am Samstagabend um 23.00 Uhr angekündigt hat. Und zwar als HD, wie auch als “normale” Variante. Darauf angespochen blieb Herr Ulich bei seiner Aussage und schrieb:

Sky Sports dürfte demnach auch keine Live-Bilder erhalten. Es könnte sich höchstens um eine zeitversetzte Aufzeichnung handeln.

Damit wäre Sky aber tatsächlich der einzige Sender in Europa, der das Rennen live bringen würde.

Nachtrag: Das stimmt nicht. Ein Leser hat im Chat darauf hingewiesen, dass das Rennen auch in Portugal live übertragen wird.

Auf der Medien Seite der IRL gibt es ein Liste mit allen Ländern und den jeweiligen Sendern – allerdings wird hier nicht aufgeschlüsselt, welcher Sender live und welcher nur Aufzeichnungen bringt. Tatsächlich übertragen aber (nur als Beispiel) weder der italienische “NuvolariTV” noch der belgische “beTV” das Rennen. Auch der US-Soldaten Sender AFN hat in seiner Programmvorschau für den Samstag die IRL nicht erwähnt. Normalerweise übertragen die live, wenn auch nicht regelmäßig. Das Rennen vom 9/10.08 fehlt dort auch in der Übersicht, allerdings laufen da zeitgleich auch die Olympischen Spiele in China. Also – entweder gibt es keinen Feed, oder Sky hat einem Extra-Deal mit ESPN laufen, von dem in Europa sonst keiner etwas weiß. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ESPN für die extra einen Feed einrichtet, ohne es auch den anderen Sendern zumindest anzubieten.

s>Es gibt also einen Feed von dem Premiere nichts weiß. Da kann aber auch damit zusammenhängen, dass es eigentlich ein CCWS Rennen war. Ich weiß jetzt nicht, ob sporttv in Portugal oder Sky die Champcars vorher im Programm hatten, und das Rennen deswegen bekommen. Sicher scheint mir aber: Premiere behauptet etwas, dass so aller Wahrscheinlichkeit nicht stimmt.

Zur Sicherheit habe ich bei der IRL Medienabteilung direkt angefragt, aber da dauert es erfahrungsgemäß immer etwas, bis man eine Antwort bekommt. Selbiges gilt für ESPN und Sky. Daher warte ich mal mit meiner abschliessenden Bewertung.

NASCAR – News
– Eine Frage: wer führt in der Nationwide Serie die Tabelle an? Kyle Busch mit seinen fünf Siegen? Kevin Harvick? Carl Edwards? Weder noch – es ist Clint Bowyer mit nur einem Sieg. Die Nationwide Serie leidet – und zwar gewaltig. Was mal eine gute Serie für Nachwuchsfahrer war, ist mittlerweile eine Art Freizeitbeschäftigung der NASCAR Stars für ihre Sponsoren geworden. Wer war der letzte Nationwide/Busch Meister, der nicht aus dem Sprint/Nextel/Winston Cup kam? Der also kein einziges Rennen im Cup gefahren war und Meister in der 2. Liga wurde? Da muss man lange zurückblättern. Bis ins Jahr 1998 um genau zu sein, als Dale Earnhardt jr. die damaligen Busch Serie gewinnen konnte. Danach kamen nur noch Fahrer, die dann relativ flott aus der Busch Serie in den Cup gehoben wurden. Die Serie ist zwar immer noch der beste Brutkasten für junge Nachwuchsfahrer, aber wie man auch am Beispiel Joey Logano sieht, wird sie immer öfter übersprungen.

Dazu kommt in diesem Jahr, dass Toyota die Serie dominiert. Von 21 Rennen haben sie 12 gewonnen und es wären vermutlich noch mehr gewesen, hätte Kyle Busch alle Rennen gefahren, sähe es vermutlich noch anders aus. Bei der NASCAR ist man sich des Problems durchaus bewusst und versucht, die Leistung der Toyota Motoren runterzuschrauben. Man überprüft die Leistung ja regelmäßig und weiß genau, wer wieviel PS an der Kette hat. Jetzt hat man eine Anweisung rausgeschickt, die so aussieht:

At all Events, unless otherwise specified, all engines with a cylinder bore spacing less than 4.470 inches must compete using a tapered spacer with four (4) 1.125-inch diameter holes. At all Events, unless otherwise specified, all engines with a cylinder bore spacing of 4.470 inches or more must compete using a tapered spacer with four (4) 1.100-inch diameter holes. Unless otherwise authorized, the carburetor restrictor will be issued by NASCAR.”
“Eventually, all teams that upgrade to new engine packages will be subject to this rule modification,” said Robin Pemberton, NASCAR vice president of competition. “Over the years in our sport, we’ve taken steps on numerous occasions to help maintain a level playing field among our competitors and we will continue to do so.

Mit anderen Worten: Toyota bekommt eine Art Restriktor verpasst. Und zwar schon für das Rennen im O’Reilly Park in Indianapolis.

– Tony Stewart hat bestätigt, dass es kein drittes Team bei Stewart/Haas geben wird. Der zweite Fahrer ist weiterhin offen. Sowohl Ryan Newman als auch Truex jr. sind weit oben auf der Liste. Newman hat aber angeblich auch ein Angebot von Evernham auf dem Tisch.

Und sonst?
Kimi Raikkönen hat bestätigt, dass er auch 2009 in einem Ferrari sitzen wird. Ob er 2010 allerdings noch in der Formel 1 antreten möchte, ließ er offen.

24.07.2008

Aufz. 12:00 Uhr Porsche Cup Hockenheim Premiere
Aufz. 12:30 Uhr Formel BMW Hockenheim Premiere
Aufz. 13:05 Uhr Indy Lights Watkins Glen MotorsTV
Aufz. 14:00 Uhr Belgian GT Spa MotorsTV
Aufz. 14:25 Uhr Dutch Supercar Spa MotorsTV
Aufz. 17:55 Uhr V8 Supercars Queensland MotorsTV
Aufz. 19:00 Uhr F1 Hockenheim Premiere
Aufz. 19:40 Uhr Belgian GT Spa MotorsTV