– Trotz des GP Wochenendes ist es heute erstaunlich ruhig. Die Fachwelt rätselt noch darüber, wer denn nun eigentlich Schuld am Super Aguri Desaster ist. Honda? Nick Fry? Aguri Suzuki selber? Allein – man wird es nicht wissen können, was in der Chefetage von Honda so besprochen wurde. Die paar japanischen Sato Fanblogs die ich auf englisch finden konnte, schoben Honda die Schuld in die Schuhe. Man ist da nicht sehr amüsiert über die “Hire & Fire” Politik von Honda. Außerdem fragt man sich, wer denn jetzt die japanischen Farben für Honda hochhalten soll, nach der eigene Rennstall ja nur noch von Briten geführt wird. Nakajima bei Williams zählt für die Honda-Fans ja nicht :)

– Es mehren sich die Anzeichen, dass Martin Truex jr. DEI verlassen möchte. Als mögliche neue Teams werden sowohl Penske als auch RCR genannt. Interessanterweise gibt es auch das Gerücht, dass der Truex Sponsor Brass Pro (Angel/Fisch Krempel) ebenfalls DEI verlassen will. Da ranken sich immer noch Geschichten um eine mögliche Sache mit Tony Stewart bei Hass/CNC. Der Fahrermarkt sieht dieses Jahr aber relativ entspannt aus, wenn man mal die Sache mit Tony Stewart kurz vergisst. Sowohl Penske und RCR suchen einen guten vierten Fahrer, da bietet sich für einige eine große Chance. Bobby Labonte, Ex-Meister, soll angeblich schon mehrfach bei RCR gesichtet worden sein, ebenso hat man wohl ein Auge auf Marcus Ambrose geworfen, der beim Rennen in Mexico mal wieder überzeugen konnte.

– Am Wochenende geht es ja nach Darlington. Mal wieder ein Samstagnacht-Rennen. Die Strecke ist neu asphaltiert worden und scheint ziemlich flott zu sein. Jeff Gordon berichtete, dass er mit neuen Reifen mit rund 203 mph in den ersten Turn gestochen ist.

– Hahaha.

But thanks to the Busch family of Nevada, we all now have a real guy to hate. One that seems brash, self-promoting, heartless, careless, indifferent — PLUS he drives a TOYOTA. We are talking about the most hated man in Richmond, Virginia, ladies and gentle give a nice warm one finger salute to Mr. KYLE BUSCH (crowd goes wild).

Von hier

– HAHAHAHAHA. Die FIA beschwert sich über das “gammelige” Aussehen von WRC Champion Sebastian Loeb:

Ich habe mir gestern Abend die Highlights der Rallye Mexiko angesehen und ich muss meine Meinung über das Auftreten von Sébastien Loeb bei ‘WRC-TV’ äußern”, schrieb Thatti. “Er war unrasiert, sah gammelig aus und hatte ungekämmte Haare. So etwas geht nicht. Wenn die FIA ihm weltweite TV-Coverage ermöglicht, dann ist er für Millionen Zuschauer und für viele Kinder ein Held und ein Vorbild. Dabei ist es mehr als falsch, so aufzutreten wie er es im Ziel der Rallye Mexiko getan hat. Sein Co-Pilot hat im Gegensatz zu ihm adrett und sauber ausgesehen.

MS-Total hat mehr.
Was die wohl zu Tony Stewart sagen würden, wenn der Pizza essend, unrasiert und mit Hippie-Frisur in seinen Wagen steigt? Man kann es auch echt übertreiben. Funktionäre, doo.

Und sonst?
Ich überlege, ob ich Freitag oder Samstag zum ADAC GT Master fahren soll. Haben eigentlich ein schönes Programm.

Ich bin morgen den ganzen Tag unterwegs, deswegen gibt es die Vorschau fürs Wochenende wahrscheinlich erst am Freitag und sollte ich da in Oschersleben sein, dann noch später :) Aber die TV Termine sind schon mal online.

08.05.2008

Aufz. 20:00 Uhr F1 Spanien Premiere