Am Wochenende startet der Sprint Cup und die Nationwide Serie in Las Vegas. CTS machen Pause. Las Vegas ist ein 1.5 Meilen Oval, dass aber ber knackige 20 Grad Banking verfgt. Auerdem ist es fast ein Trioval, weil die Start/Zielgerade gebogen ist und selbst ber 9 Grad berhhung verfgt. Mit anderen Worten: Las Vegas ist ein sehr schnelles Oval, das aber auch auf die Bremsen geht, weil die Kurven recht eng sind. Kritisch ist der Ausgang von Turn zwei, also der Ausgang bevor es auf die Gegengrade geht. Man kommt mit viel Schwung aus der Kurve raus und muss schauen, dass man nah an die Mauer kommt. Hier braucht man jede Menge Abtrieb, aber auch einen sehr gut dosierbaren Motor, damit man nicht pltzlich in der Wand klebt. Wenn es kracht, dann hier. Nicht unkritisch ist der Eingang zu Turn 1, weil man hier mit mchtig viel Geschwindigkeit ankommt. Zum einen muss sich das Feld hier sortieren, da man nicht wie in Fontana zu viert in die Kurve reingehen kann, zum anderen kommt man schnell ins Rutschen, wenn man die Kurve zu schnell nimmt. Ein Alptraum mit abbauenden Reifen.

Der Kurs ist bekannt dafr, dass er im Laufe eines Wochenendes jede Menge Grip aufbaut. Und je lnger das Rennen dauert, desto eher kann man schon mal versuchen mit nur zwei neuen Reifen auf der rechten Seite rauszugehen. Vor allem in den letzten Runden knnte diese Strategie einige Leute nach vorne splen. Sprit ist wie immer ebenfalls so eine Sache, aber die Rennen in Las Vegas sind selten lange unter grn. Gerade gegen Ende kracht es hufiger, weswegen die Strategie in dem Bereich keine groe Rolle spielt. Aber wegen der erhhten Crashgefahr gegen Ende des Rennens, will man zu dem Zeitpunkt nicht unbedingt in der Mitte des Pulks stecken. Die Position im Rennen ist extrem wichtig, will man am Ende gewinnen. Aber auch vorne sieht es nicht unbedingt sicherer aus. Weil der Kurs etwas krzer ist, gibt es mehr berrundungen, vor allem, wenn das Rennen lange unter grn ist. berrundungen sind immer so eine Sache, wenn der Gegner nicht die untere Linie frei gibt und man oben aus Turn 2 rauskommt.

Das Rennen im letzten Jahr war einigermaen ok, auch wenn Jimmie Johnson und die Hendrick Truppe es ziemlich dominiert hat. Es ist davon ausgehen, dass das auch dieses Jahr nicht anders aussehen wird, und Junior hat theoretisch hier eine echte Chance auf seinen ersten richtigen Cup Sieg seit Richmond 2006. Nach dem Auftritt der Roush/Fenway Mannschaft, sollte man auch die auf der Rechnung haben. Die Toyota sehe ich nicht so weit an der Spitze. Gibbs Racing knnte vorne mit dabei sein, der Rest wird vermutlich weiter nach hinten verschwinden. Auch wenn auf dem Kurs jede Menge Leistung gefragt ist, ist es vor allem das Drehmoment, was eine Rolle spielt. Und bei der Leistungsentwicklung hat Toyota nach meiner Beobachtung wohl noch ein paar Nachteile gegenber den Chevys. Insgesamt wird das Rennen etwas hektischer, weil man “nur” 400 Meilen statt 500 unterwegs ist.

Man kann also die blichen Verdchtigen im Auge behalten. Johnson, Gordon, Earnhardt, Kyle Busch, Hamlin, Stewart, aber auch unbedingt Edwards, Kenseth, Kahne, Kurt Busch und eventuell Montoya. Gespannt bin ich, ob RCR seine Mini-Krise berwinden kann. Bisher haben die in 08 nichts gerissen und das Oval in Las Vegas war in den letzten Jahre auch nicht unbedingt ihr Pflaster. In den letzten Jahren hat entweder Johnson gewonnen (07, 06, 05) oder Kenseth (04, 03). Von RCR hat man da wenig gesehen.

Das Wetter ist an diesem Wochenende kein Thema. Es sieht fantastisch aus. 20 Grad, blauer Himmel. Besser kann es nicht sein. Nicht vergessen: Las Vegas liegt in der gleichen Zeitzone wie L.A., also neun Stunden zurck. Deswegen ist alles ein wenig spter als sonst.

Und sonst?
– WTCC Vorschau gibt es morgen.

– Im April werden die F1 Teams bei den Tests in Barcelona wieder mal die Slicks ausprobieren. Es hlt sich hartnckig das Gercht, dass die Rillenreifen 2009 verschwinden sollen.

– Beim NASCAR Hauptsponsor “Sprint” hngt der Haussegen schief. Man hat im letzten Jahr die unfassbare Summe von 19,6 Milliarden Euro Verlust gemacht. Grnde: Die Kunden laufen weg und man hat Nextel zu einem viel zu hohen Preis bernommen. Die Firma ist deutlich weniger wert, als es den Anschein hatte. Seit dem letzten Jahr ist die Aktie von Sprint um ber 50% abgestrzt. Der Konzern hat allerdings versichert, dass man das Sponsoring der Serie fortfhren will.

– Eurosport 2 zeigt morgen eine Aufzeichnung von Felippe Massas Einladungs Kartrennen fr Champions.

29.02.2008

Aufz. 14:15 Uhr A1 GP Durban Premiere
Aufz. 14:30 Uhr WTCC Saison 2007 Euro 2
Aufz. 17:00 Uhr Kart Felippe Massas Kart Challange Euro 2
LIVE 19:30 Uhr NASCAR NW Las Vegas Training SpeedTV
LIVE 21:00 Uhr NASCAR SC Las Vegas Training SpeedTV
Aufz. 21:50 Uhr V8 Supercars Adelaide MotorsTV
LIVE 22:30 Uhr NASCAR NW Las Vegas Training SpeedTV
LIVE 00:30 Uhr NASCAR SC Las Vegas Quali SpeedTV