Bevor es los geht, noch mal ein Nachtrag bzgl. NASCAR. Mittlerweile hat die Broadcasting Divison der NASCAR auf meine Anfrage geantwortet und mir eine lange Mail geschrieben, in der es unter anderem heit, dass man sehr wohl groen Wert auf den deutschen Markt legt. Und dann heit es:

Though Premiere’s offering of NASCAR in 2008 will be reduced, we are pleased to advise that Premiere will broadcast the Daytona 500 live and will also broadcast the one-hour NASCAR Sprint Cup Series Highlight programs.

As of now there are no plans to stream the races live on line, but we will keep you updated on any new developments which may arise.

Die Hervorhebung ist von mir. Normalerweise bekommt man von den Amis entweder Antworten in denen steht “So und so ist das. Punkt.”, oder da steht langamtig “No Comment”. Dieses “…es ist jetzt leider so, aber vielleicht ndert sich noch was…” ist zumindest ungewhnlich, ohne dass ich in die Worte zu viel interpretieren mchte. Ich lehne mich so weit aus dem Fenster, dass ich sage: der NASCAR ist es auch nicht sooo recht, dass Premiere den Umfang der bertragungen reduziert hat. Es hilft, wenn weiter gemailt wird. Ich mach noch ein Extraposting mit Mailadressen und hoffe, das am Montag fertig zu haben. Dranbleiben!

IRL/CCWS – Merger, oder nicht?
Ich hab die Meldungen ber die laufenden Verhandlungen zwischen der CCWS und der IRL natrlich mitbekommen, aber bisher nicht kommentiert. Das lag zum einen daran, dass ich wegen der NASCAR/Premiere Sache geblockt war, nebenbei mich auch mal um meinen Lebensunterhalt kmmern musste und dies die gefhlte 14. Meldung in den letzten Jahren war, in der es heit, dass nun aber wirklich und ganz bestimmt die beiden Serien… Nunja, dieses Mal liegt die Sache anders. Whrend die IRL den Weggang von Dario Franchitti und Sam Hornish jr. verkraften muss, liegt die CCWS vllig am Boden. Knapp zwei Monate vor dem geplanten Start der Serie hat man gerade man fnf Fahrer verpflichten knnen, der bisherige Racedirector ist ebenso zur IRL gewechselt, wie Raphael Mantos, der grte Nachwuchsstar, den die CCWS noch hatte. Die Lage ist verherrend: Die Sponsoren wollen Stars, die Stars kommen nicht, weil die Serie kaum Geld hat, die Teams halten sich nur ber Wasser, weil die Teambesitzer reich sind und getoppt wird die ganze Malaise auch noch dadurch, dass die meisten Rennen der Serie nur noch Sonntagsabends nach 22.00 Uhr aus der Konserver versendet werden. Gegen das “Sunday Night Game” der MLB. Schlimmer geht es kaum.

Nachdem Angebot von Tony George, wechselwillige Teams kostenlos (also auf seine Kosten) mit Chassis und Motoren auszustatten, ist es eh ein Wunder, dass die kleinen Teams nicht schon reihenweise bergelaufen sind. Aber so einfach geht das eben nicht, denn die Teams sind vertraglich an die Serie gebunden. Theoretisch ist es kein Problem, dass man den einen Laden zu-, und unter einem neuen Namen in der IRL wieder aufmacht, aber man will nun ja auch nicht seine Historie verlieren und smtliche Vertrge mit allen Sponsoren neu verhandeln. Dazu kommt, dass die meisten Teams irgendwie mit der Fhrung der CCWS verbandelt sind. Kalkhove hat in den letzten Jahren dem ein oder anderen Teambesitzer mit Geld unter die Arme gegriffen, und Dan Petitt gehrt zu Teilen das Forsythe Team und er war mal bei PKV beteiligt. Einfach weglaufen wre, abgesehen von den vertraglichen Problemen, einfach schbig.

Angeblich hngt alles am Montegi Termin der IRL, denn dort fhrt man vor relativ leeren Rngen fr den Motorenlieferant Honda. Aber ich vermute, dass da noch mehr Dinge gibt. Cosworth zum Beispiel. Das Rennsport Department der Firma lebt zum Teil auch nur noch, weil sie die CCWS ausstattet und wenn man mit der IRL zusammengeht, muss man sich entweder zurckziehen, oder einen neuen Motor bauen. Was in zwei Monaten auch nicht so einfach zu erledigen ist. Doch die Firma Cosworth gehrt ausgerechnet Kevin Kalkhove von der CCWS.

Das Thema ist noch lngst nicht durch, auch wenn smtliche Teams einem Merger entgegenfiebern und lieber heute als morgen zusammen mit der IRL starten wrden. Das Ganze ist ein Abwehrkampf von Kalkhove, dem die Felle wegschwimmen. Da wundert es auch nicht, dass er schlecht gelaunte Pressemitteilungen rausschickt, in denen zu lesen ist, dass doch die Verhandlungen geheim sein sollten, und jetzt schon alle Welt drber spricht und so ginge es ja auch nicht, da wrde er lieber alleine weiter machen. Klar, mit jedem Bericht, dass der Merger nur noch eine Frage Zeit ist, werden sich Sponsoren mit Zusagen fr die CCWS zurckhalten. Das bedeutet fr Kalkhove weniger Verhandlungsmasse und eine noch schlechtere Position.

Und sonst?
Ja, doof. Ich hab das Budweiser Shootout noch nicht komplett gesehen, weil ich Samstagnacht einfach nicht konnte und bisher noch keine Aufzeichnung aufgetaucht ist. (Wer einen Link hat, bitte melden).

Das Junior gewonnen hat, ist mir nicht verborgen geblieben und natrlich ist das groartig. Fr ihn, denn damit nimmt zumindest fr die erste Saisonhlfte den kompletten Druck weg, der auf ihm gelastet htte. Natrlich auch fr Hendrick, denn der Push von Johnson beim Restart, sagt viel darber aus, wie die Stimmung bei Hendrick ist. Ob Junior den aber auch bei den Daytona 500 bekommen htte, ist eine andere Frage. Fr die NASCAR ist der Sieg von Junior Gold wert. Nicht nur, dass es sein erster seit dem Rennen in Richmond im Mai 2006 war, jetzt wird die PR Maschine anlaufen und das Daytona 500 ganz weit nach oben auf die Aufmerksamkeitsskala schieben. Wenn Junior gewinnen kann, dann schalten gleich noch mal ein paar mehr Rednecks den Fernseher ein. Der Sieg lt sich blendend verkaufen, und ganz besonders vor dem Hintergrund der DEI Saga und dem unglcklichen Junior in den letzten 12 Monaten. Die Saison geht damit so gut los, dass man vor dem Hintergrund der Aussage, man wolle sich nun wieder um die “wahren” NASCAR Fans kmmern, schon fast den Gedanken haben knnte, das wre geschickt eingefdelt gewesen. Aber das traue ich der NASCAR und vor allem Tony Stewart nun wirklich nicht zu :)

Die die Programmbersicht auf der neuen Webseite von SpeedTV ist eine Katastrophe. Lahm und statt auf einer Seite, muss man sich jetzt durch drei Seiten klicken, will man das Tagesprogramm sehen.

11.12.2007

Aufz. 12:10 Uhr V8 Lites Phillip Island MotorsTV
Aufz. 17:50 Uhr V8 Lites Phillip Island MotorsTV
Aufz. 22:45 Uhr ARCA Michigan 2007 MotorsTV