Update: Ohje. Im Forum von Stockcar-news hat einer Post vom Premiere Kundendienst bekommen.

Premiere hat sich die Senderechte der Nascar-Rennen auch fr die Jahre 2008 und 2009 gesichert. Die bertragungen von Nascar werden auf dem Kanal NASN von Premiere Star bertragen.

NASN hat auerhalb Englands bisher nur die Rechte der Nationwide Serie, mehr aber nicht. Sie werben auch die ganze Zeit nur mit der Nationwide Serie. Es wre extrem berraschend, wenn man pltzlich auch den Sprint Cup aus dem Hut zaubern wrde, aber mglich ist es, wegen der NASN/ESPN Sache. Kann ja sein, das NASN/ESPN ber eine massive Erweiterung innerhalb von Europa denkt. Doch das Kerngeschft ist eigentlich England und die Verknpfung mit Setana Sports. Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass NASN den Sprint Cup reinnimmt.

Ich whle weiter. Da Premiere weiterhin auf stur schaltet, versuche ich es momentan auf einem anderen Weg.

NASCAR – Kleiner Trost
Weiterhin Stille in Sachen Premiere/NASCAR. Vielleicht bewegt sich aber ab heute etwas, denn die NASCAR hat vor ein paar Stunden die Startzeiten fr die Rennen in diesem Jahr festgelegt. Erst hie es ja, dass man ein Stck nach vorne rutschen mchte, damit die Fans wieder ihre Rennen um 12.00 Uhr haben und man vor allem nicht mehr mit der MLB kollidiert. Zwar starten die meisten Rennen (auer den Nachtrennen versteht sich) nun um 14:00 Uhr statt um 14:30 oder gar 15:00 Uhr, aber von 12:00 Uhr ist man noch weit entfernt. Immerhin haben wir somit in Deutschland bei den meisten Rennen eine Startzeit zwischen 20:00 und 21:00 Uhr. Schn passend zum Abendessen. Wenn es denn was zu sehen gibt.

Kleiner Trost erst einmal: Speed bertragt die “Gatorade Duels” also die Quali Rennen zum Daytona 500. Vermutlich wird das den Frust nur erhhen, sollte es in Deutschland nichts sehen geben, aber immerhin etwas.

F1 – Neue Regeln fr die Rennkommissare
Die FIA hat Regelungen fr die Rennkommissare berarbeitet. Bisher war es ja so, dass es einen festen Kommissar gab und zwei, die pro Rennen wechselten. Das fhrte sehr oft zu rger, denn manche Kommissare sollen hoffnungslos berfordert gewesen sein. Jetzt gibt es bei jedem Rennen drei neue Rennkommissare, die aus neutralen Lndern kommen sollen. Also vermutlich mal aus Lndern, die nicht in der Formel Eins vertreten sind. Dazu wird der Stellvertreter von Max Mosley, Alan Donelly, den Kommissaren “assistieren”. Das ja mal praktisch, dass die FIA, die Strafen verkndigt, sie sich gleich mittels eines Assistenten beschliet. Viele Fahrer haben seit langem festangestellte Kommissare gefordert, doch nach der Spionagenummer aus dem letzten Jahr hat man seitens der FIA wohl berechtigerweise Angst, dass die Team zu viel Einflu nehmen knnten. Wieso das Chaos aber durch die neue Regelung jetzt kleiner werden soll, ist mir ein Rtsel.

F1 – Valencia Tag 3
Das wollte Ferrari wohl nicht auf sich sitzen lassen. Nachdem gestern Kovalainen mit dem neuen McLaren eine Fabelzeit hingelegt hatte, legten die Italiener heute nach. Aber ganz reichte es nicht. Bis auf ein knappes Zehntel kam Rikknen an die McLaren Zeit ran. Mehr war wohl nicht drin. Aber zumindest scheinen beide Teams auch 2008 wieder auf hnlichem Niveau zu sein. Hinter den beiden lag mal wieder das Williams Team, die mit dem neuen FW30 nur 8 Zehntel langsamer waren. Das ist fr ein Privatteam ein sehr ermutigendes Ergebnis. Weiterhin nicht so richtig in Schwung kommen BMW und Renault. In der gesamten Testwoche konnten sie nicht einmal vorne mitmischen. Bei BMW gesteht man inzwischen ein, dass man Probleme hat. Bei einer komplizierten Neukonstruktion wie dem F1.08 kann es aber nur eine Kleinigkeit, die man ndern muss. Das gilt natrlich auch fr den R28 von Renault. Allerdings ist es schon ein erstes Alarmzeichen, dass man nicht ganz vorne dabei ist und der Abstand ber eine Sekunde betrgt. Bei Toyota hellen sich derweil die Gesichter auf. Auch hier liegt man nicht an der Spitze, aber man hat offenbar einen guten Schritt nach vorne gemacht, der einen durchaus in die momentane Renault/BMW Liga bringt. Weiterhin schwerfllig unterwegs ist der neue Red Bull. Der alte Torro Rosso ist weiter schneller, aber man sollte da noch etwas Geduld haben, den Red Bull kommt ja nun auch nicht gerade von der Spitze.

Damit enden die Testfahrten fr diese Woche. Nchste Woche geht es erst ab Freitag weiter, wo man ein “Rennwochende” in Barcelona eingelegt. Der Februar wird endgltig zeigen, wo die Teams stehen, aber einen ersten Eindruck haben die beiden letzten Wochen schon geliefert. Und der fllt vor allem fr Williams sehr positiv aus.

GP2 Asia – Los geht’s
Morgen startet die GP2 Asia in erste und recht kurze Saison. Die Serie, mehr oder weniger nur gegrndet, um der A1 Serie das Feld im Winter nicht kampflos zu berlassen, wartet mit ein paar prominenten Namen auf, als da wren: Karun Chanduck, Bruno Senna, Stephen Jelly, Romain Grosjean und Sebastian Buemi. Dazu noch weitere Namen aus verschiedenen F3 Serien. Die Rennen gehen schon morgen los, Eurosport 2 bertrgt live. Da man in der GP2 Serie ja gerne etwas ruppiger unterwegs, knnte der morgige Start in die Saison dementsprechend heiter werden.

Und sonst?
Uwe Alzen, VLN und PorscheCup Haudegen, steigt mit dem Phoenix Racing Team (DTM, FIA GT) in die Speedcarserie ein. Vielleicht bequemt sich ja jetzt doch ein Sender, die Serie zu bertragen.

Morgen gibts alle Infos zum 24 H Rennen in Daytona.

25.01.2008

LIVE 12:00 Uhr GP2 Asia Dubai Euro 2
Aufz. 21:00 Uhr V8 Lites Winton 2007 MotorsTV
Aufz. 23:15 Uhr GP2 Asia Dubai Euro 2