Nachrichten vom Schreibtisch: Ich bin die nchsten Tage bis einschlielich Mittwoch viel unterwegs und werde nur zu wenig kommen. Sollte es also ruhiger sein… die Arbeit ist schuld.

Formel Eins – Gerchte um Mercedes
1995 stieg Mercedes in die Formel Eins ein. 1998 wurde man schon Weltmeister, 1999 konnte man den Meistertitel wiederholen, verlor aber gegen Ferrari den Konstrukteurstitel. Mit anderen Worten: in den 13 gemeinsamen Jahren gelang es Mercedes zusammen mit McLaren nur einmal den vor allem fr die Werbung prestigetrchtigen Titel des besten Herstellers zu gewinnen. Das ist, gemessen an den Ansprchen von McLaren und Mercedes ziemlich dnn. In diesem Jahr htte man zumindest den Herstellertitel gewinnen knnen, aber das wurde durch das Verhalten von Ron Dennis zunichte gemacht. Man kann bei Mercedes nicht zufrieden sein, was die letzten Jahre angeht und offensichtlich ist man das auch nicht. Denn es tauchen Gerchte auf, dass der mit Mercedes sehr verbundene Rennstall HWA GmbH in die F1 einsteigen will. Hinter HWA steckt der AMG Grnder Hans Werner Aufrecht. Als dieser zusammen mit seinem Geschftskollegen Erhard Melcher die Firma AMG 1999 an Mercedes verkaufte, gliederte er vorher die Rennsportabteilung von AMG aus der Firma aus. Die erhielt jetzt den Namen H.W.A. Gmbh und wurde 2007 an die Brse gebracht. Die Verbindung mit Mercedes ist weitehin extrem eng, denn nicht umsonst findet sich unter anderem Jrgen Hubbert, den ehemaligen Chef der Autosparte der damaligen DaimlerChrysler AG, im Aufsichtsrat. Hubbert war damals auch fr das Motorsportengagement von Mercedes verantwortlich. Seit 2004 ist er eigentlich im Ruhestand, aber trotzdem sieht man ihm bei jedem Formel Eins Rennen an der Box.

Soweit die Hintergrnde. Seit einigen Monaten gibt es also die Gerchte, dass H.W.A auf der Suche nach einem Team in der Formel Eins ist. Es gab Meldungen, dass man das Torro Rosso Team kaufen wollte, was aber abgestritten wurde. Nachdem Prodrive sehr zum rger der FIA den Startplatz fr 2008 nicht einnimmt, gbe es theoretisch die Mglichkeit, dass H.W.A den Platz der britischen Firma abkauft. Denn es gibt auch Gerchte, dass Prodrive finanzielle Probleme hat. Jedenfalls stampft man das USA Engagement der Firma komplett ein.

Die Frage ist nur: Was will Mercedes mit einem eignen Quasi-Werksteam, wenn man doch 40% an der McLaren Group hlt? Macht das Sinn?
Die Antwort knnte lauten: Klar, warum nicht. Man hlt 40% an der McLaren Group. Die beinhaltet unter anderem den Rennstall, aber auch so ertragsreiche Firmenteile wie McLaren Automotive oder McLaren Electronic Systems. Die Investition ist also eher strategisch und hat nicht zwingend etwas mit dem F1 Team zu tun. Auerdem htte man im letzten Jahr die Chance gehabt, weitere Anteile an der Gruppe zu erwerben, doch stattdessen hat man den Deal lieber an eine Holding in Bahrain vermittelt. Durchaus vorstellbar, dass man weitere Anteile abgibt.

Dazu knnte kommen, dass man frustriert ber die Arbeit von Ron Dennis ist. Man hatte den Weltmeister, man hatte klar das beste Auto, Ferrari war durch die vielen Umbrche im Team geschwcht und man hat trotz der wohl besten Ausgangslage keinen WM Titel erreicht. Vermutlich ist man sauer auf die Arbeitsweise von Ron Dennis und vielleicht denkt man darber nach, mittels H.W.A. ein Quasi-Werksteam aufzubauen, in dem man alleine das Sagen hat.

So unwahrscheinlich ist die Sache also nicht, auch wenn vor 2009 da vermutlich nichts passieren wird.

Le Mans – Erste Nennungen
Es gibt die ersten Nennungen fr das nchstjhrige 24 Stunden Rennen in Le Mans und siehe da: Neben Peugeot und Audi findet man in der LM P2 zwei Wagen von “Penske Motorsport”, also Porsche. Nachdem man in diesem Jahr gekniffen hat, will man 2008 wohl mal den Gewinn der P2 Serie ins Auge fassen. Gegen die P1 Wagen wird selbst dann keine Chancen haben, wenn man nach diesjhrigen ALMS Reglen fahren wrde. Dazu sind die beiden Diesel Rennwagen einfach zu schnell auf den drei langen Geraden. Auch schn, dass es in der GT1 zum vielleicht letzten Duell zwischen Aston Martin und der Corvette kommen wird. Die GT Klassen sollen ja neustrukturiert werden, und 2009 she das Reglement schon anders aus.

Und sonst?
A1 Rennen war sehr abwechslungsreich und besttigte die gute Saison, die die Serie bisher hatte. Wre ein gutes Rennen gewesen, htte Sascha Roos nicht wieder so unfassbares Bldsinn erzhlt, dass man das Rennen nur Schmerzen ertragen konnte.

Vorschau Wochenende: die V8 Supercars fahren ihr Saisonfinale in Philip Island.

Premiere wiederholt in lockerer Folge alle NASCAR Cup Rennen des Jahres.

26.11.2007

Aufz. 18:45 Uhr A1 GP Sepang PREM

27.11.2007

Aufz. 12:45 Uhr A1 GP Sepang PREM
Aufz. 14:00 Uhr NASCAR Nextel Fontana PREM
Aufz. 14:00 Uhr DTM Saison 2007 MotorsTV
Aufz. 15:00 Uhr NASCAR Nextel Las Vegas PREM
Aufz. 21:55 Uhr V8 Supercars Symmons Plains MotorsTV

28.11.2007

Aufz. 14:00 Uhr ALMS Saison 2007 MotorsTV
Aufz. 14:00 Uhr NASCAR Nextel Atlanta PREM
Aufz. 15:00 Uhr NASCAR Nextel Bristol PREM
Aufz. 23:50 Uhr Super GT Fuji MotorsTV