Formel Eins – Spionageaffre um Renault
Das Fernando Alonso noch nicht bei Renault unterschrieben hat, knnte einen sehr einfachen Grund haben. Es sind neue Informationen aufgetaucht, wonach die Spionageaffre um Renault grer ist, als bisher angenommen. Wenn die Franzosen Pech haben, knnte die FIA den Rennstall 2008 aus der Wertung nehmen.

Angefangen hat wohl alles mit dem Wechsel von Phil Mackereth von McLaren zu Renault.
Der nahm nachweislich 11 Disketten mit, auf denen jede Menge technische Informationen der McLaren Baujahr 2006 und 2007 zu finden gewesen sein sollen. Das Material wurde auf die Computer der Renault Fabrik in England kopiert und vom Entwicklungsteam der Franzosen gesichtet. Bei Renault bestreitet man allerdings, dass man das Material benutzt hat. Man habe sich zwar alles angesehen, die Disketten aber an McLaren zurckgegeben. McLaren behauptet, auf diesen Disketten haben sich 33 technische Dateien befunden, dazu ber 700 Zeichnungen. Darunter sollen Informationen ber das Getriebe, das Hydrauliksystem und die Aufhngungsgeometrie gewesen sein. Also durchaus sehr vitale Informationen.

Renault bestreitet nicht, dass es man Informationen gesichtet hat, wohl aber den Umfang. Es seien nur nebenschliche Informationen gewesen, die keinerlei Interesse geweckt htten. Etwas strend ist das Wort “Diskette”. Wie will man ber 700 technische Zeichnungen auf elf Disketten gepackt haben? Vermutlich sind aber nicht klassische Disketten gemeint, sondern die Disketten von “zip” Laufwerken, die mehrere 100 MB an Daten aufnehmen knnen. Sollte dies der Fall sein, macht die Sache schon mehr Sinn.

Die FIA muss jetzt prfen, ob Infos bernommen wurden. Das wird schwer zu beweisen zu sein. Renault erhielt die Infos im September 2006, da war der 07er Wagen, der ja nun nicht wirklich eine Rakete war, schon mehr oder weniger fertig. Aber wie im Fall zwischen McLaren und Ferrari geht es eher darum, dass man durch Informationen ja nicht nur lernt, wie man es besser macht, sondern auch, wie man es nicht machen sollte. Adaptierte Ideen sind schwer zu nachzuweisen, zu mal sie ja auch aus der eigenen Entwicklung kommen knnten.

Der Fall um Renault ist bei weitem nicht so schlimm, wie der zwischen Ferrari und McLaren, da hier nicht ber Monate mit einem Spitzel verhandelt wurde und man, zumindest nach dem jetzigen Wissensstand, die FIA auch nicht belogen hat. Dennoch ist die Sache nicht zu unterschtzen. Renault knnte smtliche Punkte aus der Saison 2007 verlieren. Sie knnten auch in der Saison 2008 aus der Konstrukteurs WM ausgeschlossen werden. Dazu kme eine massive Geldstrafe, so wie sie McLaren leisten muss. Das sind alles Dinge, die das Engagement von Renault in Frage stellen. Dort wird der eigene F1 Stall aus Kostengrnden eh kritisch beugt und man will als Hersteller sicher nicht in den Ruf kommen, ein Betrger zu sein. Es gibt Gerchte, die besagen, dass Renault, im Falle einer scharfen Verurteilung das Handtuch wirft und den Rennstall verkauft. Diese Gerchte wrden Sinn ergeben, wenn man die Verzgerung um Fernando Alonsos Unterschrift erkren mchte.

Die Verhandlung im Renault Fall ist am 06.12. und vermutlich wird sich bis dahin in Sachen Alonso auch nichts tun.

A1 GP – Rennen Sepang
Die A1 Serie beginnt ihre Asien Tournee und als erstes steht das Rennen auf dem Kurs von Sepang auf dem Programm. Ein Tielke Kurs, der dem aus Shanghai nicht unhnlich ist. Aber Sepang ist deutlich anspruchsvolle und fordert viel von einem Fahrer. Eine gute Rundenzeit, bzw. eine perfekte Runde sind nicht leicht hinzubekommen, denn neben vielen nach auen hngenden Kurven gibt es etliche blinde Ecke und die Bremspunkte zu setzen ist auch nicht ganz leicht. Aber die Quali ist wichtig, denn berholen ist auf dem Kurs eher schwierig. Wie beim F1 Rennen kann man davon ausgehen, dass sich das Feld schnell auseinanderziehen wird. Aber in der A1 gibt es ja immer wieder berraschungen.

Aus deutscher Sicht wird es interessant zu sehen sein, wie sich Michael Ammermller schlgt. Er ist ja ins Cockpit gekommen, da Christian Vietrois den BMW F1 testen darf und auch als mglicher Testfahrer fr BMW gehandelt wird.

Und sonst?
Der erste freie NASCAR Wochenende seit dem Sommer. Was macht man jetzt Sonntagsabends?

24.11.2007

Aufz. 12:45 Uhr A1 GP Brnn PREM
Aufz. 14:55 Uhr Super GT Fuji MotorsTV
Aufz. 16:15 Uhr F3 Masters Zolder MotorsTV
Aufz. 18:55 Uhr ALMS Saison 2007 MotorsTV
Aufz. 20:00 Uhr NASCAR Nextel Miami PREM
Aufz. 21:00 Uhr NASCAR Busch Miami PREM
Aufz. 22:50 Uhr ELMS Interlagos MotorsTV

25.11.2007

LIVE 07:45 Uhr A1 GP Sepang PREM
Aufz. 09:30 Uhr A1 GP Sepang PREM
Aufz. 11:05 Uhr Super GT Fuji MotorsTV
Aufz. 12:05 Uhr ALMS Saison 2007 MotorsTV
Aufz. 13:05 Uhr A1 GP Sepang PREM
Aufz. 17:10 Uhr V8 Supercars Symmons Plains MotorsTV
Aufz. 21:00 Uhr British GT Saison 2007 MotorsTV
Aufz. 23:00 Uhr A1 GP Sepang PREM