01:25 Uhr: Naja, in einer knappen halben Stunde sollte “Victory Lane” auf Speed los gehen. Da bekommt man noch einen Nachschlag. Aber nicht fr mich, ich muss morgen frh raus.

Das was dann letzte Grossereignis des Jahres. Das nchste Wochenende wird ganz schn ungewohnt werden, denn zum ersten Mal seit dem 28.01. dieses Jahres, wird nicht irgendwo auf der Welt ein Rennen der bekannten Serien ausgetragen. Also kein neuer “Stoff”.

Die NASCAR Saison 2008 geht am 09.02. mit dem Budweiser Shootout los.

01:15 Uhr: Matt Kenseth und RoushFenway werden in die Geschichte eingehen, weil sie den letzten Sieg des alten Chassis eingefahren haben. Und das ziemlich berlegen. Aber eine richtig gute Saison war das fr Ford ja nun nicht gerade. Man hatte mit dem CoT lange Probleme und kam erst spt in der Saison so richtig in Schwung.

Aber immerhin konnten in diesem Jahre alle Hersteller ausser Toyota einen Sieg einfahren. Trotzdem sah Dodge richtig schlecht aus.

Oh – Premiere faked mal wieder “live” Simon Sdel interviewt Christian Kuhn. Es ist zwar dunkel im Hintergrund, aber man hrt ein Rennen oder ein Training laufen.

Und dann steigen die doch mal wieder aus der Berichterstattung aus und zeigen die Meisterschaftszeremonie nicht. Sollte man mal bei der Fuball WM machen.

01:10 Uhr: Die erste Fahrer, der seit Jeff Gordon zwei Meisterschaften in Folge gewinnt. Chad Knaus ist im Interview genauso ruhig wie sonst auch. Erinnert einen fast an Kimi Rikknen :)

Immerhin wird es dieses Jahr keine Diskussionen darber geben, ob Johnson ein “wrdiger” Meister ist. Er hat die meisten Siege und damit hat sich das Format des Chase von seiner besseren Seite gezeigt, denn am Ende hat nicht der Fahrer gesiegt, der am fleissigsten Punkte gesammelt hat, sondern der, der am meisten Rennen gewinnen konnte.

01:08 Uhr: Kenseth gewinnt! Johnson wird siebter und ist damit NASCAR Nextel Champion!

01:07 Uhr: Kenseth kann den Abstand konservieren. Truex fllt zurck. Hamlin dritter, Gordon vierter. Johnson siebter.

01:06 Uhr: Busch ist minimal schneller als Kenseth. Nur noch vier Zehntel Vorsprung. Noch fnf Runden.

01:04 Uhr: Restart. Noch neun Runden. Kenseth hat einen famosen Start. Busch ist schon zweiter. Das wird spannend.

Kenseth berichtet per Funk von Problemen. Ein Reifen scheint nicht ok zu sein. Noch hkt er die Geschwindigkeit. Wahrscheinlich nur Gummiabrieb.

01:02 Uhr: Johnsons Crew Chief Chad Knaus sagt im Interview, dass man vllig locker ist und einfach an Gordon dran bleiben will. Man ist schon ein wenig in Feierstimmung.

00:56 Uhr: Tony Stewart setzt seinen Wagen mit dem Heck in die Mauer. Caution. Damit wird das Feld wieder zusammen gefhrt und es kommt noch mal Spannung auf. Kenseth sollte sicher vorne bleiben, aber dahinter wird es zwischen Truex, Kurt Busch und Hamlin sicher mchtig eng. Busch fuhr bis eben die schnellsten Runden und der Vorsprung von Truex schmolz nur so dahin. Das gibt einen schnen Sprint zum Ziel, aber bei so spten Restarts wei man ja nie, ob es auch der letzte ist.

00:52 Uhr: Carl Edwards hat ebenfalls nur zwei neue Reifen genommen.

Noch 20 Runden. Im Moment liegt Truex vor Kenseth, der ist aber schon wieder dran und vorbei. Das hat sich nicht gelohnt und ich bin mal gespannt ob sich Truex auf dem zweiten Platz wird halten knnen.

Gordon liegt wieder vor Johnson. Aber nur einen Platz. Johnson muss jetzt nur noch 21. werden und ist Meister. Das sollte selbst dann reichen, wenn ihm zwei Runden vor Schluss der Motor hochgeht, denn es sind nur 16 Wagen in der Fhrungsrunde.

00:46 Uhr: 33 Runden vor Schluss ist Johnson an Gordon vorbei gegangen. In den long runs ist Gordon nicht gut. Aber nach den jetzt bald kommenden Boxenstopps gibt es ja nur noch einen Sprint zum Ende.

Truex geht an die Box. Ist aber geplant. Man nimmt nur zwei Reifen, und hofft dass die anderen vier nehmen. Das drfte ein paar Sekunden gebracht haben, aber ob man damit Kenseth stoppen kann?

Biffle war auch drin, ebenfalls nur zwei Reifen. Biffle ist aber dieses Wochenende ist nicht gut drauf und weit von einem Sieg entfernt.

Gordon kommt rein. Zwei oder vier Reifen? Vier. Ok. Keine Spielereien.

Kenseth ist drin, er nimmt auch vier. Mal sehen, wo Truex jetzt liegt.

00:40 Uhr: Noch 45 Runden. Gordon hat wieder Positionen verloren und liegt auf Platz 5 nur einen Rang vor Johnson. Hamlin hat Truex direkt vor sich, aber Kenseth ist schon wieder ber eine Sekunde weggefahren. Ansonsten tut sich wenig. Das Rennen wird dann wohl beim letzten Boxenstopp entschieden, die in 10 Runden anstehen. Also noch ca. 5 Minuten bis dahin.

Das Rennen ist wie erwartet eher etwas zh. Nicht schlecht, aber es tut sich auch nicht wirklich viel in Sachen Spannung. Die Meisterschaft scheint klar zu sein, vorne fhrt Kenseth schon fast das gesamte Rennen und dahinter geht es nur zwischen Truex und Hamlin eng zu, der jetzt aber Truex vorbei ist und auf Platz drei liegt. Vor ihm fhrt Kurt Busch, aber keiner kann das Tempo von Kenseth gehen, der ein knappes Zehntel pro Runde schneller ist.

00:33 Uhr: Truex und Kenseth kmpfen hart um die Fhrung. Schnes Duell, hat man in diesem Rennen nicht viele von gesehen.

Kenseth hat sich nach ein paar Runden abgesetzt. Truex kommt jetzt unter Druck von Gordon, dessen Wagen wohl endlich so geht, wie er sich das vorstellt.

Bei ESPN macht man darauf aufmerksam, dass noch 40 Wagen unterwegs sind. 30 sind nur zwei Runden zurck. Sollte Johnson ein Problem bekommen, ist sehr schnell, sehr weit hinten und Gordon, der immer noch an Truex knabbert, htte wieder richtig gute Meisterschaftschancen.

00:25 Uhr: Problemloser Restart und noch 70 Runden zu fahren. Jetzt sollte es langsam etwas intensiver werden. Kenseth vor Truex und Busch. Johnson hat sich auf Platz sechs vorgefahren.

Montoya und Stewart sind aus den Top 10 raus gefallen.

00:18 Uhr: Sam Hornish jr. setzt den Wagen seitlich in die Mauer und es gibt die sechste Caution.

Alles kommt natrlich die Box und so langsam kann mal wieder ber Strategie nachdenken, denn es gibt nach diesem Stopp nur noch einen weiteren. Aber so wie es aussieht, will sich keiner auf ein Wagnis einlassen. Wenig nderungen nach dem Boxenstopps. Kenseth weiter vorne, dahinter allerdings jetzt Gordon und Kurt Busch, der sich wieder nach vorne gekmpft hat.

00:10 Uhr: Kenseth hat wieder die Fhrung bernommen. Er hat 130 der 180 Runden gefhrt und die fnf Punkte fr die meisten Fhrungsrunden drften ihm nicht mehr zu nehmen sein.

Mittlerweile sind nur 18 Wagen in der Fhrungsrunde.

00:04 Uhr: Hamlin ist an Kenseth vorbei. Ob das schon mit den Problemen von Kenseth zusammenhngt? Er hat nach dem Restart nicht den Speed den er sonst hatte. Hamlin kann sich aber nicht absetzen, vielleicht lt es Kenseth etwas ruhiger angehen um am Rennende noch gengend Reserven im Auto zu haben. Gordon auf vier, Johnson auf acht. Der amtierende und vermutlich neue Meister fhrt entweder mal wieder sehr konservativ um am Ende zuschlagen zu knnen, oder er kommt nicht richtig auf Touren. Ist immer schwer zu sagen, denn Johnson hngt gerne lange zurck, um in den letzten 50 Runden dann pltzlich loszulegen.

Gilliland bringt etwas Farbe an die Mauer, das Rennen geht aber weiter. Noch 97 Runden bis zum Ende.

00:01 Uhr: Ist dunkel geworden in Miami und es geht zum Restart Nummer sechs. Kenseth vor Hamlin und Truex. Gordon dahinter, dann Bowyer und Blaney. Johnson auf neun, Stewart auf 10.

23:54 Uhr: Unfall zwischen Johnny Sauter und Brain Vickers. Ne, Sauter hat sich alleine rausgedreht und Vickers hat ein wenig Hilfe von Patrick Carpentier bekommen. Alle Fahrer sind ok. Caution Nummer Fnf.

23:51 Uhr: Restart. Kenseth haut wieder ab. Johnson hngt um Platz 10 mitten im Trubel. Montoya und Stewart sind auf 10 und 11 zurck gefallen. Ob das schon mit den Vernderungen der Strecke zusammenhngt? Gordon liegt auf Platz fnf, hat aber in diesem Rennen noch keine einzige Runde gefhrt.

23:45 Uhr: Ryan Newman hat sich gedreht, Caution. Kurt Busch wird es freuen, auch wenn es einen Tacken spt kommt. Immerhin ist er wieder in der Fhrungsrunde und nicht mehr off sequenze.

Probleme bei Matt Kenseth. Offenbar hat eine Batterie komplett die Spannung verloren. Wie gut dass man zwei im Auto hat, aber gut ist das natrlich nicht. Das wre ein Jammer, wenn Kenseth wegen dieses Problems schon wieder ein Rennen verlieren wrde. hnliche Probleme hatte man dieses Jahr schon mal.

Clint Bowyer hat offenbar nur zwei Reifen genommen, jedenfalls ist er pltzlich auf Platz zwei.

23:40 Uhr: Nach den Stopps hat sich wenig verndert. Kenseth fhrt weiter. Montoya ist auf Platz 9 zurckgefallen. Stewart auf 6. Wenn die Zeitnahme nicht lgt, fhrt Kenseth mit schlappen neun Sekunden vor dem Rest der Welt. Kurt Busch liegt gerade auf zwei, ist aber wegen seines Problems, dass er vorher hatte, eh off sequenze. Fr eine Caution ist es fr ihn jetzt auch zu spt, da alle Fhrenden gestoppt haben.

ESPN knallt jetzt dauernd kurz Werbung rein. Aber viel verpasst man eh nicht. Und besser so, als wenn sie das in den letzten 15 Runden machen, so wie es TNT gerne macht.

23:35 Uhr: Die Sonne ist weg, die Strecke wird jetzt khler und ndert sich damit rapide. Jetzt wird es interessant zu sehen sein, wer wie abgestimmt hat.

Kenseth hat sich vorne um 5 Sekunden abgesetzt. Der ist heute wirklich gut drauf.

Boxenstopps gehen los. Harvick war drin, Kenseth kommt rein. Der Rest der Meute folgt nach und nach. Johnson und Gordon gehen zusammen rein. Gordons Truppe hat etwas flotter gearbeitet.

23:27 Uhr: Langsam wird es dunkel in Miami. Johnson hat sich aus dem Mittelfeld wieder in die Top Ten gekmpft und liegt hinter Jeff Gordon auf Positon neun.

Und da geht Johnson an Gordon vorbei. Letzter wartet wohl dringend auf eine Caution um wieder vier frische Reifen zu bekommen.

Vorne weiter Kenseth der sich etwas von Stewart gelst hat. Dann folgen Newman, Truex und Hamlin. Geheimtipp Greg Biffle liegt auf 12. Mark Martin, der gestern bei seinem letzten Auftritt in der Busch Serie zweiter geworden ist, ist 11.

23:25 Uhr: Das Rennen hat sich wieder gesetzt und das Feld zieht sich langsam auseinander. Kenseth fhrt aber nur knapp vor Tony Stewart, der ziemlich flott aufholt. Eine Tatsache die ich dem Live Leaderboard entnehme, und nicht der Berichterstattung von ESPN, die darauf einfach mal nicht eingeht. Man, bin ich froh, wenn FOX im Februar wieder bernimmt.

23:17 Uhr: Gordon hat sich gefangen und liegt wieder auf Platz 7. Johnson auf 11. Nach 100 von 267 Runden luft weiter alles fr Johnson. Weiter erstaunlich Montoya, der sich vorne halten kann. Ebenso Dave Blaney im Toyota, der auf Platz sechs hinter Montoya liegt.

Kurt Busch hat ein Problem und kommt an die Box. Man vermutet ein Rad, das nicht ganz fest gezogen war. Schade, aber in der Saison ist er nicht gerade vom Glck verfolgt.

23:11 Uhr: Gordon hat Probleme. Er ist auf Platz acht zurckgefallen. Er kann das Tempo vorne nicht mitgehen. Mal abwarten, wenn die Reifen sich gesetzt haben, vielleicht fngt er sich wieder. Johnson ist auf Platz 12.
23:07 Uhr: Restart 3. Hamlin vor Blaney. Viel Bewegung im Feld. Teilweise fhrt man zu viert nebeneinander. Gordon hat Probleme mit seinen zwei neuen Reifen. Er hat massives bersteuern und rutscht am Ausgang der Kurven.

Jetzt wird ziemlich hart gefahren. Guter Kampf zwischen Newman, Truex und Montoya. Vorne ist Matt Kenseth an der Stossstange von Hamlin, der ja nur zwei neue Reifen hat. Kenseth ist vorbei und fhrt wieder.

23:03 Uhr: Die Strategiespiele gehen los. Gordon nimmt nur zwei Reifen rechts. Johnson bekommt alle vier. Ebenfalls mit zwei Reifen nach vorne gekommen sind Hamlin und Blaney. Gordon auf vier, Johnson auf 17 und somit im Mittelfeld, wo man nicht sein will. Das macht das Rennen noch mal richtig spannend.

Premiere zeigt in der Pause Interviews. Ob es allerdings Sinn macht die Interviews noch einmal zu zeigen, die man eh in der Vorberichterstattung hatte… naja.

23:00 Uhr: Wieder Gelb. Paul Menard hat sich gedreht. Ist aber auch wieder in der Box.

Das halbe Feld geht an die Box.

22:56 Uhr: Elliott Saddler in der Mauer, aber keine Caution, da er nur hinten angeschlagen hat, keine Teile auf der Strecke liegen und er zur Box fahren kann. Montoya ist gut unterwegs und liegt schon auf Platz drei.

Junior ist wieder unterwegs, hat aber zwei Runden Rckstand. Erstaunlich, dass der Wagen mit dem Heckschaden noch fhrt.

22:53 Uhr: Restart Nummero zwei. Mal sehen, ob es dieses Mal besser klappt.

Jepp – Kurt Busch sieht heute wieder sehr “racy” aus und geht in Fhrung. Gordon liegt vor Johnson und beide kmpfen sich durch den berrundungsverkehr. Aber mehr als an Gordons Stossstange zu hngen muss ja er nicht. Vorne setzt Kurt Busch die Segel.

22:43 Uhr: Restart. Wegen der Caution, bei der die momentane Postion der Wagen ja “eingefroren” wird, ist das Feld beim Restart total durcheinander. Der Fhrende ist mitten im Feld, das gibt Chaos.

Und isses schon, das Chaos. Junior dreht sich beim Restart. Das Auto ist Schrott. So wie es aussieht musste er beim Restart vom Gas und wurde daraufhin von Jeff Burton umgedreht. Das passende Ende einer total verkorksten Saison.

Dafr wird das Feld jetzt wieder sortiert und Kenseth ist da, wo er sein sollte. Hinter dem Pace Car.

22:39 Uhr: Nachdem sich das Chaos gelichtet hat, sieht es jetzt so aus:

1. Matt Kenseth

2. Kurt Busch

3. Newman

4. Montoya

5. Stewart

17. Johnson

19. Gordon

Beide Hendrick Fahrer hatten Pech mit der Caution, die gerade raus kam, als sie in der Box waren, bzw. wieder rausfuhren.

22:33 Uhr: Die Boxenstopps gehen los. Bei Jimmie Johnson wird viel am Wagen verndert…

Oh – Dale Earnhardt jr. dreht sich in der Anfahrt zur Box. hnlich wie gestern David Ragan. Ne, Junior war etwas weit draussen (auf dem Gras), und wurde von Kyle Busch umgedreht als er wieder rein wollte. Zu allem berfluss bekommt Junior auch noch eine Durchfahrtsstrafe, weil er <i>nicht</i> in die Box ist, obwohl an der Boxeneingangs-Pylone schon vorbei war. Gleiche Strafe fr Kevin Harvick, der Junior ausgewichen ist und ebenfalls zurck auf die Strecke fuhr. Etwas ungerecht.

22:26 Uhr: Man merkt jetzt schon, dass sich die Strecke verndert und das viele ihre Wagen fr den zweiten Teil des Rennens vorbereitet haben. Die “long runner” scheinen langsam Vorteile zu bekommen. Es gibt jetzt einige Verschiebungen im Rennen. Gordon scheint etwas Untersteuern zu haben und fllt auf Platz sieben zurck.

Nach 20 Minuten sind schon acht Fahrzeuge berrundet. Heftiges Tempo, das eingeschlagen wird. Nach 48 Runden hatte das Busch Rennen gestern schon vier Cautions.

22:23 Uhr: Martin Truex hat gerade einen guten Lauf und arbeitet sich nach vorne. Liegt schon auf Platz 3.

Ah – jetzt wei ich auch, warum Junior so weit hinten war. Der hat das Getriebe gewechselt vor dem Rennen und musste von ganz hinten starten. Sorry, hatte ich nicht mitbekommen.

22:19 Uhr: Das Feld ist weit auseinander gezogen. Kahne auf Platz zehn liegt schon gut 9 Sekunden zurck. Kurt Busch hat sich auf Platz 2 gearbeitet und ist im Moment schnellster auf der Strecke. Montoya schon auf Platz 17, Junior auf 21. Greg Biffle, den viele hier als Siegtipp haben, liegt auf Platz 19.

22:15 Uhr: Vorne blst Matt Kenseth weg, Ryan Newman ist schon 1 Sekunde weg. Johnson hngt bequem hinter Newman, Gordon ist wieder fnfter, aber unter Druck von Tony Stewart.

Jeff Burtons Ausflug Richtung Mauer hat dann doch einen Reifen gekostet. Er muss unter “grn” rein und ist erst einmal off sequenze.

22:09 Uhr: Nach vier Runden sieht man schon die klassischen Probleme der 1.5 Meilen Ovale. Das Feld zieht sich sofort weit auseinander und es gibt wenig Zweikmpfe. Zumindest zeigt ESPN keine. Ist ja auch so eine Beschwerde der Fans, dass der Sender immer nur die ersten Fnf zeigt.

Jeff Burton hat sich ein wenig an die Mauer angelehnt, kann aber weiter fahren. Wrde aber vermutlich gerne eine Caution haben, den die Kotflgel haben wohl was abbekommen.

22:05 Uhr: Und los geht’s. Ryan Newman versucht es aussen bei Jimmie Johnson, und schafft es nicht. Erste Runde fr Johnson und damit 5 Punkte fr ihn. Johnson lt sich sofort zwei Pltze zurckfallen und lsst Newman und Matt Kenseth ziehen. Gordon nach drei Runden auf 11 zurck gefallen

22:00 Uhr: Die Wagen setzen sich in Bewegen. Zum letzten mal wird mit dem “alten” Chassis gefahren. Persnlich finde ich das CoT ja nicht so schlecht, aber vermissen werde ich die alten Hobel schon. Sie sehen halt immer noch ein wenig zusammengebastelt aus, whrend das CoT schon eher wie ein “richtiger” Rennwagen aussieht. Aber die Sicherheitsfeatures des CoT sind schon wichtig. Wenn man es jetzt noch schafft, die berholvorgnge zu erleichtern…

21:55 Uhr: Edsel Ford hat gerade das letzte Mal fr dieses Jahr die “famous words” abgeliefert und die Motoren laufen. So langsam kann es auch mal los gehen. Das war eine sehr dnne Vorberichterstattung von ESPN. Wird wieder fr rger bei den NASCAR Dans sorgen. Allerdings konnte man auch nicht alles sehen, weil Premiere eigene Interviews eingespielt hat.

21:45 Uhr: Eigentlich null Vorberichterstattung bis jetzt. Es zieht sich auch noch was bis zum Start. 15 Minuten wird es wohl noch dauern.

Ah – bei Premiere hat man den Knopf fr den US Ton gefunden. Rechtzeitig zum Interview mit Chad Knaus, dass gerade kommt. Der ist sehr entspannt und hofft auf einen Sieg.
Oh – und jetzt spricht Miss Florida das bliche Gebet vor dem Start. Und ein vollttowierter Rocker (Dingens von “Fuel”) siegt die Hymne. Das ist ja auch mal was. Und Flugzeuge. UND Feuerwerk schon vor dem Rennen. Du meine Gte.

21:32 Uhr: Ach, ich vermisse jetzt schon den “Raceday” mit John Roberts, Kenny Wallace und Jimmy Spencer. Die prsentieren NASCAR so, wie man sich das wnscht. Der Sprung zu ESPN/ABC ist jedesmal wie eine kalte Dusche.

Ach – nett wre es von Premiere, wenn man den US Ton auch aufschalten wrde.

21:24 Uhr: Kurzer Blick in die Startaufstellung_

1. Jimmi Johnson
4. Jeff Gordon
5. Jeff Burton
8. Tony Stewart
12. Junior
14. Kyle Busch
18. Carl Edwards
19. Matt Kenseth
24. Danny Hamlin
28. Grefg Biffle
29. Kasey Kahne
34. Clint Bowyer
35. Juan Pablo Montoya

21:18 Uhr: Das gestrige Busch Rennen war nicht schlecht, aber etwas komisch. Es gab 12 Cautions, davon fielen vier in die letzten 100 Runden. Am Anfang war es also ziemlich ruppig. Mglich, dass das heute Abend nicht anders wird, da das Rennen auch in die Nacht reinluft, der Kurs sich also massiv verndern wird. Es wird Fahrer geben, die erst im zweiten Teil des Rennens vorne auftauchen, whrend andere nach hinten durchgereicht werden.

Junior wird gerade interviewt und natrlich auf sein letztes Rennen fr DEI angesprochen. Er wirkt schon etwas bedrckt, sagt aber auch, dass er sich auf sein neues Team freut und diesen Winter weniger Urlaub machen wird, um frher bei Hendrick zu sein.

21:05 Uhr: Guten Abend. Setting sollte klar sein: Johnson muss 19. oder besser werde, dann ist er Meister. Da in der Quali der schnellste war, muss schon ordentlich was passieren, damit es richtig spannend wird

Auf Speed wird seit knapp 2 Stunden ber nichts anderes geredet, als ber die vergangene NASCAR Saison. Man hatte Brian France da, der immerhin mal durchblicken lie, dass man sich durchaus bewut darber sei, dass es mit dem CoT ein paar Probleme gibt.

Deutlicher wurde Ricky Rudd in der Sendung “Windtunnel”, die vorher lief. Dort meinte er, dass die grte Gefahr fr die NASCAR nicht im CoT liegt, sondern in der Tatsache, dass man als Top Team heute mindestens 300 Mitarbeiter haben muss, um auch an der Spitze zu bleiben. Als die “Raceday” Crew Brian France darauf ansprach, antwortete der nur ausweichend. Richtig sei, dass man kleine Teams halten msse, aber welchen Weg man dafr einschlagen muss, lie er offen. Man hofft, dass das CoT die Kosten etwas reduzieren wird, da hier viele Teile vorgeschrieben und somit nicht vernderbar sind.