NASCAR – Junior im Hendrick Auto
Bei den CoT Tests in Atlanta ist Dale Earnhardt jr. das erste Mal in einen Wagen von Hendrick Motorsport eingestiegen. Er drehte gestern und heute etliche Runden in der #5. Die Zeiten waren nicht schlecht und brachten ihn in die Top5. Auch die anderen Fahrer, die im nchsten Jahr in einem neuen Auto sitzen, waren unterwegs. Erwhnenswert vor allem Kyle Busch in der #18 bei Joe Gibbs und Regan Smith in der #8 bei DEI. Whrend Busch mit die schnellsten Zeiten hinlegte, blieben die DEI Wagen eher im Hintergrund. Gestern waren auch Jacques Villeneuve und Dario Franchitti unterwegs, die aber weit hinten landeten.

Am Rande der Tests tauchte das Gercht auf, dass Roger Penske einen Punktetausch zwischen dem Team von Kurt Busch und Sam Hornish jr. durchfhren will, damit Hornish in den ersten fnf Rennen der Saison 2008 auf jeden Fall dabei ist. Der Ex-IRL Champion ist bisher regelmig an der Quali Hrde gescheitert und gab kein gutes Bild ab. Das gilt aber auch fr die Busch Rennen, in denen er bisher angetreten ist. So richtig gerockt hat er da auch noch nicht.

Interessantes Interview mit Klaus Graf bei den Kollegen von Stockcar News

ABC/ESPN geraten weiter unter Druck. Obwohl das Rennen wirklich gut war und obwohl die Meisterschaft wirklich gut luft, sind die Rating wieder in den Keller gegangen. Man erreichte am Wochenende gerade mal 3.5, was wirklich nicht so dolle ist. Die Berichterstattung durch ESPN ist auch weiter stark unter Druck. Die Kritikpunkte haben sich da auch nicht gendert. Miese Berichterstattung, zuviel unntzer Krempel, zu “mainstreamig”, langweilige Interviews, verpasste Restarts usw. Allerdings hat sich ESPN auch schon etwas verbessert. Immerhin zeigte man am Wochenende die letzten Runden ohne Werbeunterbrechung, trotz Caution.

Formel Eins – Alonso hlt den Betrieb auf
So viel offene Cockpits gab es in der Formel Eins zum Ende einer Saison auch noch nicht. Zur Zeit sieht das so:

Force India: Beide Cockpits unbesttigt
Renault: Beide Cockpits unbesttigt
Super Aguri: Beide Cockpits unbesttigt
Williams: Ein Platz frei
Toyota: Ein Platz frei

Gut, Sutil gilt bei FI als gesetzt, die beiden Aguri Fahrer gelten auch als sicher. Bleiben immer noch fnf Cockpits, bei denen sich absolut nichts tut, weil Fernando Alonso und McLaren noch keine Entscheidung getroffen haben. Mercedes ist wohl eher dafr, den Spanier los zu werden, bei Ron Dennis sieht das wohl aus finanziellen Grnden etwas anders aus. Denn Alonso hat auch ein paar Sponsoren mit gebracht, die man erst mal ersetzen muss. So langsam wird die Zeit aber etwas knapp, denn am 13. November gehen die Testfahrten los, und da htte man ja gerne die neuen Fahrer im Einsatz. Auf der anderen Seite ist Kimi Rikknen in diesem Jahr auch erst im Januar in den Ferrari gestiegen, weil McLaren ihn vorher nicht aus dem Vertrag gelassen hat. Geschadet hat es ihm offensichtlich wenig.

Jedenfalls ist die “Reise nach Jerusalem” in der Formel Eins immer noch im vollen Gang und man darf schn weiter spekulieren, was passieren wird. Auch in Sachen Alonso drehen die Gerchte hohl. Jetzt ist die Rede davon, dass er zu Red Bull wechselt, dort ein Jahr fhrt um dann zu Ferrari zu gehen, wo man Massa abschiebt, dessen Vertrag man ja gerade bis 2010 verlngert hat. Klar ist Red Bull eine Alternative, aber dort wrde man den Spanier sicher gerne lnger als ein Jahr halten. Weiterhin auch im Rennen: Toyota, die mit viel Geld und einem Nummer Eins Status locken.

Und sonst?
SpeedTV ist bei TVU zurck und heit jetzt nicht mehr Wheels, sondern halt SpeedTV. Der Stream hat nicht mehr die Qualitt des alten, aber besser als wie nix.

31.10.2007

Aufz. 12:05 Uhr NASCAR Busch Memphis PREM
Aufz. 13:05 Uhr NASCAR Nextel Atlanta PREM
Aufz. 16:55 Uhr NASCAR Nextel Atlanta PREM