Nachtrag: Die NASCAR TV Ratings vom letzten Wochenende sind eingetrudelt. Das Rennen in Bristol lief ja nur auf ESPN (also Kabel) und erreichte da eine 3.5 = 5.735.000 Zuschauer. Damit lag man nur knapp hinter einem Pre-Season NFL Spiel (Bears vs. Colts 4.2 /6.234,000) aber vor der WWE (3.1 /5.329.000) und Baseball auf Fox (3.0/4,305,000 [syndicated]). Zahlen von hier.

F1 – Spyker B Version
Der neue Spyker hat endlich den Crashtest der FIA bestanden und war gestern und heute in Monza unterwegs. Sutil sprach davon, das man sich eine Verbesserung von rund einer Sekunde erhofft. Das wrde den Spyker ungefhr auf das Niveau von Torro Rosso hieven, aber eine Verbesserung von einer ganzen Sekunde kommt auch erst, wenn man das Chassis komplett verstanden hat. Und davon ist man logischerweise noch weit entfernt. Fr die Niederlnder wre es allerdings schon ein groer Schritt nach vorne, wenn man mal in der Quali an Platz 16 rumkratzen wrde. Was man sich natrlich erhofft. uerlich macht der Spyker hinten eine gute Figur, whrend man beim vorderen Teil des Wagens zumindest uerlich relativ konservativ geblieben ist. Das Problem des Wagens lag aber immer im Heck, das sehr instabil war. Wenn man das in den Griff bekommen kann, hat man sicher schon mal eine halbe Sekunde gewonnen. Auch wenn das Chassis praktisch ungetestet ist, wird man es in Monza nchste Woche einsetzen. Viel erwarten sollte man aber nicht. Weil Spyker die Testfahrten fehlen, wei man nicht, welche Probleme im Laufe eines Rennens entstehen knnten.

NASCAR – Villeneuve startet gut
Die ersten Testfahren von Jacques Villeneuve sind rum und der Kanadier hat sich wohl ganz gut angestellt. Sein Team sprach davon, dass er bei seinem ersten Einsatz innerhalb ein paar Zehntel von der Zeit gewesen sei, die Haudegen Mike Skinner vorgelegt hatte. Naja, ein paar Zehntel ist sicher schon mal nicht schlecht, allerdings hat das Team die genauen Zeiten auch nicht rausgerckt.

Sein erstes Rennen wird Villeneuve mit der Startnummer #27 absolvieren. Das war die Startnummer seines Vaters in der Formel Eins und er selbst fuhr damit auch in der CART Serie. Allerdings wird er die Nummer vermutlich kaum in die anderen Serien mitnehmen knnen. In der Busch Serie gehrt die #27 Roush-Yates-Racing, im Cup ist sie im Moment nicht unterwegs. Da hatte die Nummer ihren letzten Einsatz 2006 unter dem ehemaligen Crew Chief von Dale Earnhardt, Kirk Shelmerdine. Dem gehrt die Nummer wohl noch, auch wenn er sie in diesem Jahr nicht eingesetzt hat.

Und sonst?
Die Tests in Monza fanden heute wegen Regens kaum statt. Morgen gibt es hier die Wochenendvorschau. Ich verrate schon mal soviel, dass NASCAR Fans einen schlechten Montag haben werden. Das Cup Rennen geht dank der Zeitverschiebung erst in der Nacht von Sonntag auf Montag ber Bhne. Dafr gibt es morgen aber schon mal die Trainings und Quali Session der NASCAR zu freundlicheren Zeiten.
Eine ungewohnte Startzeit wird auch das DTM Rennen haben. Die Quali wird es live nur im Netz geben, das Rennen selber startet wegen der Leichtathletik Weltmeisterschaft erst um 15.00 Uhr.

31.08.2007

  13:00 Uhr NASCAR Nextel Bristol PREM
  13:05 Uhr British F3 Silverstone MotorsTV
  14:00 Uhr ChampCar Zolder MotorsTV
  15:45 Uhr ALMS Mosport MotorsTV
LIVE 18:00 Uhr NASCAR Live Vorberichte Fontana SpeedTV
  19:00 Uhr Formel 1 GP Trkei PREM
LIVE 19:00 Uhr NASCAR Busch Training Fontana SpeedTV
LIVE 20:30 Uhr NASCAR Nextel Training Fontana SpeedTV
LIVE 00:00 Uhr NASCAR Nextel Quali Fontana SpeedTV