Formel Eins in der Trkei
Morgen kommt die Formel Eins aus ihrer Sommerpause, aber wegen des Testsverbot im Sommer wird man wohl viel Neues an den Autos sehen. Einzig Spyker wollte mit dem neuen B-Modell an den Start gehen, doch die Niederlnder, bzw. deren Wagen, ist durch den FIA Chrash-Test gefallen. Damit verschiebt sich das Debt mindestens um 14 Tage.
Die Strecke in der Trkei gehrt zu den besseren im Rennkalender, und das, obwohl es eine Tielke Strecke ist. Aber die Trken haben dem Architekten ein schnes, hgeliges Gelnde zur Verfgung gestellt und zu dem hat er aus den Fehlern auf den anderen Strecken gelernt. Die abfallende Startgerade auf die eine enge Linkskurve folgt ist schon ein guter Auftakt, dazwischen gibt es vor allem die drei Linkskurven, die voll gefahren werden knnen. Dazu lange Geraden und doch ein paar berholmglichkeiten, die allerdings auch eher fr Sptbremser gemacht sind.

Ansonsten hat sich nicht viel getan in der Knigsklasse. Bei McLaren hat man wie erwartet erst einmal die zahlreichen Feuer ausgetreten und zumindest nach auen fr Ruhe gesorgt. Wie das intern aussieht ist wieder eine Frage. Ich schtze, die Ruhe zwischen Alonso und Hamilton ist sehr fragil und es braucht nur eine Kleinigkeit, damit es wieder los geht.
Bei Ferrari ist zweckoptimistisch. Der Wagen hat das Potential, wie man in Ungarn gesehen hat, aber der Rckstand beider Fahrer auf Hamilton betrgt 20 (Raikknen) und 21 Punkte (Massa). Wenn sich die beiden McLaren Piloten nicht in die Kiste fahren, sollte das eigentlich reichen, aber man hat ja auch in der letzten Saison gesehen, dass ein solcher Punktevorsprung nichts aussagt. Ein geplatzer Motor bei Hamilton und alles sieht wieder anders aus.
BMW hat schon verlauten lassen, dass man nur noch mit halber Kraft unterwegs ist. Nachdem man beide Fahrer besttigt hat, konzentriert man sich auf 2008 und darauf, sich Renault vom Leib zu halten.
Deren Formkurve schwankt ja auch wie ein betrunkener Seemann auf der Reeperbahn und man wei nie, wie sie auf welchen Kurs unterwegs sein werden. Mal knabbern sie an BMW, mal liegen sie hinter den Red Bull.

Die ersten sechs Pltze sollten also einigermaen klar sein, und ob nun Ferrari oder McLaren die besseren Karten haben, ist schwer zu sagen. Ein interessantes Wochenene sollte es auf jeden Fall werden.

Und sonst?
Eine proppenvolle Wochenendvorschau gibt es morgen.

23.08.2007

LIVE 09:55 Uhr Formel 1 1. Training Trkei PREM, DSF
  12:00 Uhr Formel 1 1. Training Ungarn PREM
LIVE 12:55 Uhr Formel 1 2. Training Trkei PREM, DSF, SpeedTV
  14:00 Uhr ELMS Spa MotorsTV
LIVE 16:00 Uhr NASCAR Busch Training Bristol Speed TV
LIVE 17:30 Uhr NASCAR Nextel Training Bristol Speed TV
  16:10 Uhr ALMS Road America MotorsTV
  18:50 Uhr Formel 1 1.& 2. Training Ungarn PREM
  19:45 Uhr Formel 1 1. & 2. Training Ungarn DSF
LIVE 21:00 Uhr NASCAR Nextel Quali Bristol Speed TV
LIVE 22:30 Uhr NASCAR Busch Quali Bristol Speed TV
LIVE Sa. 01:30 Uhr NASCAR Busch Bristol nascar.com