NASCAR – Scott Speed zu RBR

Scott Speed
GEPA Pictures/Red Bull Photofiles

Interessanterweise scheint man mit Scott Speed bei Red Bull doch noch nicht so ganz fertig zu sein, denn so wie es aussieht, soll er im nchsten Jahr in der NASCAR eingesetzt werden. Nicht klar ist allerdings, ob man ihn im Sprint Cup oder in der Busch Serie (oder wie sie auch immer 2008 heien mag) einsetzen wird. Im Cup sind die Pltze im Team ja durch AJ Allmendinger und Brian Vickers belegt, doch interessanterweise bernimmt Vickers gerade in den Busch Serie das Auto von Dave Blaney, einem anderen Toyota Piloten. ber die Grnde rtselt man in den USA noch krftig und man fragt sich, ob der Wechsel auch im Nextel Cup passieren wrde. Dann htte man Platz fr Speed, aber was macht man mit Blaney, der ja unzweifelhaft der schnellste Toyota Pilot im Feld ist?
Eine Mglichkeit wre, dass Toyota Blaney bei einem der Teams unterbringen mchte, die im nchsten Jahr mit Toyota Motoren an den Start gehen werden. So htte man dann wenigstens einen hauseigenen Fahrer in die Top 35 bekommen.

NASCAR – Diverse News
– AT&T muss die Logos von Jeff Burtons Wagen kratzen. Ein Gericht in den USA untersagte AT&T die bernahme des alten “Cingular” Vertrages und somit muss man sich berlegen, was man nun auf die Autos klebt. AT&T hatte ja vor ein paar Wochen den Deal mit Burton und RCR um weitere drei Jahre verlngert. Vielleicht schreiben sie ja jetzt einfach Texte aufs Auto “Nextel ist wie schlechter als AT&T” oder so.

stewart

Nochmal Toyota und Joe Gibbs Racing. An der Front gibt es wenig Neuigkeiten, aber in der Pressekonferenz gestern hat man wohl, nachdem sich Speed TV aus der bertragung verabschiedet hatte,auch nach Toyota Sache erkundigt. J.D. Gibbs, Sohn des Teamgrnders, meinte ausweichend, dass man mit GM (Chevy) verhandeln wrde und guter Dinge sei. Hendrick Motorsport habe ja auch gerade erst mit den Verhandlungen begonnen. Mit anderen Worten: das wird sich noch hinziehen. Vor September oder Oktober ist wohl nicht mit einer Bekanntgabe zu rechnen. Aber so richtig kann ich mir Tony Stewart nicht in einem Toyota vorstellen.

F1 – Spyker hat Geldprobleme

Spyker
Spyker F1

Bei Spyker geht es gerade schwer zur Sache. Die Autosparte des Konzerns steckt wohl in argen Finanzproblemen, die wohl aber nichts dem F1 Team zu tun haben. Dennoch will Teile oder auch das gesamte Team verkaufen, um die Firma wieder auf Vordermann zu bekommen. Erst Kufer ist Michiel Mol, der Leiter des F1 Teams und bisherige Geschftsfhrer des gesamten Konzerns. Offenbar will man beide Firmen von einander trennen, was nicht so ganz geruschlos abzugehen scheint. Es knnte auch etwas damit zu tun haben, dass man das Team nicht in eine mgliche Konkursmasse der Autosparte reinpacken mchte. Immerhin ist alleine der Startplatz des Teams einige Millionen Dollar wert.

Und sonst?
Ich arbeite gerade verstrkt daran, dass die Artikel in Zukunft auch vernnftige Bilder bekommen. Bei den meisten F1 Teams bin ich mittlerweile in den Presseverteilern (ausser Ferrari, die melden sich auch nicht auf Nachfrage) und ich hoffe, dass die anderen Teams ebenso unkompliziert sind, wie McLaren usw.

Bei der DTM sieht es so aus, dass ich Bilder von Audi und Mercedes bekomme. Die ITR mag mich nicht aufnehmen. Trotz Presseausweis. Aber muss ja auch nicht sein, da ich schon durch die Hersteller versorgt bin.

Problematischer ist da schon bei der NASCAR. Ich habe jetzt mal eine Anfrage an offizielle Seite gestellt, aber ich wei, dass die NASCAR sehr, sehr zickig ist, was Fotos angeht. Selbst wenn man sich die Seiten grerer NASCAR Fan/Sportseiten anschaut, wird man so gut wie keine Bilder aus dem Nextel Cup finden. Muss ich wohl mal selber rberfliegen und ein Rennen besuchen :)))
Falls jemand eine Quelle kennt, aus der man royaltyfree Bilder, bzw. Bilder unter CC Lizenz und/oder ohne Copyright ziehen kann, wre ich fr einen Tipp dankbar. Bei everystockphoto war ich schon.

16.08.2007

  11:20 Uhr ChampCar Road America MotorsTV
  18:50 Uhr ALMS Road America MotorsTV
  20:30 Uhr Gruppe C/GTP Silverstone MotorsTV