NASCAR – Kyle Busch offiziell bei Joe Gibbs
Gerade lief die Pressekonferenz bei Joe Gibbs Racing, auf der man die nicht mehr so berraschende Mitteilung machte, dass Kyle Busch ab 2008 in der #18 sitzen wird. Der Deal war wohl nicht wirklich gnstig, denn Joe Gibbs meinte per Videoschaltung, dass er nicht dabei sein kann, weil er jetzt erst recht mehr arbeiten msse, um den Lohn von Busch reinzuholen. Busch selber erzhlte, dass er sehr ernsthafte Verhandlungen mit DEI Inc. gefhrt hat, sich aber am Ende dann doch fr JGR entschieden habe, weil ihm das Umfeld besser gefallen habe. Kann man verstehen, wenn man sieht, welche Probleme DEI gerade im Motordepartment hat.
In der Konferenz witzelte man darber, dass man mit Tony Stewart und Kyle Busch zwei Fahrer im Team habe, die jetzt nicht gerade zu den einfachsten Charakteren in der NASCAR Szene gehren. Beide haben ja bekanntlich schon mehrfach mit den NASCAR Offiziellen Kontakt gehabt und die jeweiligen Egos sind auch nicht gerade klein. Man ist schon mehrfach verbal aneinander gerasselt und Busch gab zu, dass er sich mit Hamlin besser versteht.
Fr JGR ist Busch sicher eine massive Verstrkung. JJ Yeley war sicher kein schlechter, aber auch kein Top Ten Fahrer. Und will man mit Hendrick Motorsport in Zukunft mithalten knnen, muss man sich, gerade als Team mit nur drei Wagen, wirklich stark aufstellen. Der bisherige Sponsor,
Keine Information gibt es zu den Gerchten, dass das Team von Chevy zu Toyota wechseln wird. Diese Gerchte gibt es schon seit Monaten und wo Rauch ist, ist bekanntlich auch Feuer.

NASCAR – Diverse News
– Es gibt Gerchte, dass es schon bald eine nderung bei den umstrittenen Quali Regeln gibt. Im Moment ist es ja so, dass alle Wagen zusammenstarten, nachdem eine Art Lotterie die Reihenfolge der Wagen festgelegt hat. Die Teams, die nicht in den Top 35 der Owners Points sind, fahren also bisher einfach dazwischen. Das neue Reglement soll so aussehen: Die Top 35 fahren ihre eigene Quali. Erst danach sind die Teams dran, die nicht in den Owners Points sind. Die schnellsten qualifizieren sich dann fr das Rennen. Der 43. Startplatz bleibt weiter der “Champions Provisional” Platz. Wenn das Training wegen Regens ausfllt, werden die Pltze 36 bis 43 nach dem Stand der Owners Points belegt. NASCAR hat das Szenario nicht dementiert, aber ausgeschlossen, dass die nderungen noch in diesem Jahr eingefhrt werden.

– John Andretti, Neffe vom legendren Mario Andretti, und seit gut 14 Jahren immer mal wieder in Cup Rennen zu sehen, wird bei BAM Racing die restlichen Rennen in diesem Jahr fahren.

– Beim NASCAR Nextel Rennen in Watkins Glen wurde das Rennen zwischendrin gestoppt, um den Schrott wegzurumen, den Montoya, Harvick und Burton hinterlassen hatte. Whrend der Pause spazierte ein Fan zum Wagen von Matt Kenseth und bat ihn, wie Kenseth meinte, sehr freundlich um ein Autogramm. Kenseth erwiderte, er habe leider gerade etwas zu tun. Und jetzt widersprechen sich die Meldungen: die einen sagen, dass der Fan sein Autogramm auf eine weitere Nachfrage bekommen habe, andere sagen, dass Kenseth hart blieb. Der Fan trottete jedenfalls wieder zurck, wurde aber spter festgenommen. Eine Anzeige wird es gehen ihn aber wohl nicht geben.

F1 – rger um Elektronik / Super Aguri
Es gibt Berichte dass einige Teanms Bauchschmerzen bei dem Gedanken haben, dass ausgerechnet eine 100% McLaren Tochter damals den Zuschlag fr die Entwicklung der Einheitselektronik bekommen hat. Das Problem: Die gesamten Daten werden konstant ausgelesen und mssen gespeichert werden, um eventuelle Betrgereien nachtrglich zu berprfen. Bei Ferrari ist man wohl hoch erfreut darber, dass man in Zukunft seine Daten nicht mehr heimlich an McLaren weiterleiten muss, sondern diese gleich in der eigenen Box bergeben kann. Tatsache ist, dass die Daten bei der McLaren Tochter landen und nachdem sich McLaren whrend der Spionageaffre nicht gerade goldrichtig verhalten hat, wabert der Verdacht durchs Fahrerlager, dass man sich bei den gesammelten Daten grozgig bedienen knnte. McLaren weit das zurck. Was sollen sie auch sonst machen.

Mein Vorschlag wre ja, dass die FIA oder eine weitere unabhngige Firma, die Blackbox der jeweiligen Teams verschlsselt und die Daten nur ber eine Anfrage der FIA ausgelesen werden knnen.

– Das Super Aguri Team steckt in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten, nachdem der Sponsor “SS United” seinen Verpflichtungen wohl nur schleppend nachkommt. Man hat die Entwicklung des Wagens gestoppt und sucht nach einem weiteren Geldgeber, was angesichts der Leistungen des Teams eigentlich nicht so schwer fallen drfte. Die laufende Saison ist aber wohl abgesichert.

Und sonst?
Bekanntlich hat Georg Kofler den Sender Premiere verlassen. Es gibt Gerchte, dass der Laden demnchst bernommen werden knnte. Was das fr die bertragungsrechte im Bereich Motorsport heit, ist unbekannt. Die Rechte fr die Formel Eins, der NASCAR, die IRL, die ChampCars und die FIA GT laufen am Ende des Jahres aus. Whrend die Formel Eins wohl sicher wieder bei Premiere laufen wird, ist dies bei der NASCAR nicht so sicher, auch wenn die Quoten wohl so schlecht nicht sind. Vermutlich wird man wieder bis zum Januar warten mssen, bis man wei, ob die NASCAR weiter bei Premiere laufen wird.

13.08.2007

  13:30 Uhr ChampCar Road America PREM
  17:00 Uhr ChampCar Road America MotorsTV
  17:55 Uhr IRL Kentucky PREM
  18:45 Uhr British F3 Spa MotorsTV