Mal ganz ehrlich. Das wre ein super Rennen in Zandvoort gewesen. Aber dann kommt die beschissene Stallorder von Audi. Premat htte gewinnen sollen, wurde aber zurck gepfiffen um Thomcyk durch zu lassen, Timo Scheider lie Ekstrm noch durch. Und das alles auf der Zielgerade vor allen Fans.

Ich kann verstehen, wenn man im letzten Rennen der Meisterschaft sowas macht, aber bei einem Rennen, wo eh vier Audis vorne sind, wo kein Mercedes in der Nhe ist, da ist sowas einfach nur zum Kotzen. Super Sport, DTM. Nehmt Euch mal ein Beispiel an der NASCAR. Kompliment an der Stelle an die Kommentatoren Philipp Sohmer und Manuel Reuter, denen das Entsetzen ber die Stallorder in der letzten Runde anzumerken war, und die nicht mit kritischen Bemerkungen gespart haben.

Stallorder ist keinen Deut besser als das Doping im Radsport. Die Fans werden um ein Ergebnis und ein Rennen betrogen. So macht Motorsport keinen Spa.