Nachdem Sauber beim ersten Test in Barcelona noch mit dem letztjährigen Auto unterwegs war, enthüllten sie heute nochmal den alten C34 den neuen C35. Und wie bei der Konkurrenz muss man auch beim Sauber ganz genau hinschauen, wenn man die Veränderungen gegenüber dem C34 erkennen will.

SauberC35-Ferrari_FrontSide_300dpi_01Am auffälligsten ist natürlich die neue, um einiges kürzere Nase, die der vom Ferrari schon sehr nahe kommt. Zudem scheint, dank der 2016er-Konfiguration der Ferrari-Power-Unit, das Heck schmaler geworden zu sein. Auch die Befestigung des Heckflügels wurde verändert. Ansonsten sieht der Wagen fast genau wie sein Vorgänger aus, man braucht schon fast eine Lupe, um die sonstigen Veränderungen zu finden. Immerhin sind ein paar Sponsoren dazu gekommen, was ja immerhin auch nicht so schlecht ist. Vom neuen Auto erhofft man sich, sich im Mittelfeld etablieren zu können, und es wird interessant sein zu sehen, wo Sauber im Vergleich zu Teams wie Renault, Toro Rosso oder auch Haas stehen wird.