// Die Meldung der Woche dürfte mittlerweile alle erreicht haben: Kimi Räikkönen und Renault (Lotus) haben einen 2-Jahres-Deal geschlossen, der Finne wird 2012 also wieder in der F1 zu sehen sein. Das Räikkönen dort andockt, ist dann doch einigermaßen überraschend. Immerhin hatte es im letzten Winter schon Gerüchte gegeben, die angeblich von Renault gestreut wurden, um Kubica unter Druck zu setzen. Dessen Vertrag läuft Ende des Jahres aus, damals ging es wohl um eine Verlängerung und halt viel Geld. Räikkönens Manager zeigte sich ob der, damals wohl falschen Gerüchte, nicht sehr amüsiert und fand deutliche Worte. Doch mittlerweile hat sich das Blatt wohl gewendet, vor allem, nach dem der Vertrag zwischen dem Finnen und Williams nicht zustande kam. Renault ist das einzige Team, dass halbwegs in den Top 10 zu finden ist, und damit noch die beste Wahl. Wie schon bei Williams ist die Entscheidung von Räikkönen gar nicht so schlecht, wie sie aussieht. Bei Renault kann es im nächsten Jahr nur besser laufen, Platz 5 ist das mindeste, was man in der Team-WM erreichen muss. Klappt das nicht und fährt Räikkönen hinter her, kann er es immer noch aufs Auto schieben, wobei Kimi bekannt dafür ist, auch aus schlechten Autos noch viel rausholen zu können. Gefährlich wird es für ihn erst, wenn er von seinem Teamkollegen geschlagen wird. Wer das aber sein wird, ist unklar. Auf der Liste von Renault stehen Petrov, Senna und Grosjean. Petrov ist nicht so sicher im Sattel, wie man vielleicht denkt, da die Sponsoren von Senna wohl mehr Geld mitbringen. Grosjean wäre die eigentlich bessere Lösung, da er schneller als die beiden anderen sein sollte, allerdings hat er keine Sponsoren im Rücken und Renault/Lotus braucht wohl Geld. Interessant ist ein kleines Detail am Rande: Die Verpflichtung wurde von Gérard Lopez verkündet, dem Besitzer von Genii Capital, die im Moment wohl den Hauptanteil am Team halten. Teamchef Eric Boullier, eigentlich der Mann, der bisher in der Öffentlichkeit das Team vertreten hat, kommt in den Pressemeldungen nicht einmal vor. Es wird schon gerüchtet, dass er abgelöst werden könnte.

Man sollte von Kimi Räikkönen nicht allzu viel erwarten. Zwei Jahre ohne F1 müssen erst einmal aufgeholt werden, da hat sich auch ein Mann wie Schumacher schwer getan. Auf der anderen Seite ist es schön, dass der Finne wieder in der Formel Eins zu sehen ist. Wir freuen uns alle schon auf die Interviews. (Don)

// Unklar ist die Situation weiter bei Williams. Barrichello machte in Brasilien eher den Eindruck, als wüsste er, dass er keinen Vertrag mehr bei Williams bekommen würde und ratterte bei der BBC eine Bewerbung ins Mirkofon. Das Traditionsteam wird nach dem Ausfall von Räikkönen Ersatz suchen und der heisst, laut meinen Quellen, Adrian Sutil. Was auch die logische Lösung wäre. Das Gerücht, dass Valeri Bottas als Einsatzfahrer kommt, kann man wohl vergessen, allerdings soll Bottas regelmäßig am Freitag eingesetzt werden. Warum die Sache mit Sutil so lange dauert, ist etwas schleierhaft, aber angeblich hat Force India noch eine Option auf den Deutschen. Gleichzeitig macht Mercedes aber Druck auf Vijay Mallya um Nico Hülkenberg ins Team zu drücken. Man hätte gerne eine Art Shoot-Out zwischen di Resta und ihm, um 2013 oder 2014 dann einen Ersatz für Schumacher zu haben. Eine Entscheidung soll bei Force India um den 15.12 fallen, das ist auch das Datum, dass Barrichello nannte. Seine Chancen, bei Williams zu bleiben, bestehen darin, dass Sutil bei Force India bleibt und Frank Williams keine andere Wahl hat, als den Brasilianer noch einmal zu verpflichten. (Don)

// Jede Menge Gerüchte gibt es auch bei Lotus/Caterham. Nachdem man schon im September den Vertrag mit Trulli verlängert hatte, und Kovalainen nach seiner sehr guten Saison auch für 2012 als gesetzt gilt, sah es so aus, als ob nichts passieren würde. Jetzt heißt es aber, dass Daniel Ricciardo von HRT zu Lotus/Caterham wechseln könnte. Der Hintergrund: Red Bull hat das Luxusproblem, zwei talentierte Fahrer in der F1 etablieren zu wollen. Ricciardo sah bei HRT nicht schlecht aus, gleichzeitig wird man Jean-Eric Vergne bei Toro Rosso unterbringen. Mit Lotus/Caterham verbindet Red Bull eine Technologie-Partnerschaft, an der Sache könnte also was dran sein. Trulli würde dann Testfahrer werden. (Don)

// Unklar ist auch, wen Toro Rosso entlassen wird. Vergne gilt, vor allem nach dem sehr guten “Young Drivers Test” vor zwei Wochen, als gesetzt, die Frage ist, ob Buemi oder Alguersuari gehen müssen. Der Schweizer ist der bessere Mann in der Quali, zu dem soll er mit Helmut Marko gut klar kommen. Alguersuari ist der bessere Mann im Rennen und er hat dieses Jahr mehr Punkte eingefahren. (Don)

// Marussia hat Jerome D’Ambrioso entlassen. An seiner Stelle wird im nächsten Jahr Charles Pic unterwegs sein. Eine gewagte Entscheidung, weil D’Ambrosio vor allem in der letzten Saisonhälfte keine schlechte Figur machte. Aber offenbar bringt Pic jede Menge Kleingeld mit. (Don)

// Der US Grand Prix in Austin steht weiter auf der Kippe. Eccelstone ließ verlauten, dass die Texaner nie einen Cent gezahlt hätten, was bei Bernie immer eine schlechte Sache ist. Definitiv raus ist auch die Türkei, die auch nicht als Ersatz in Frage kommen, sollte in den USA nicht gefahren werden. (Don)

// Der ACO hat die Liste der automatisch zu den 24h von Le Mans 2012 eingeladenen Teams bekanntgegeben – automatisch heißt: die Teams, die in diesem Jahr Titel in Le Mans oder den angeschlossenen Serien gewonnen haben, die Sieger des Petit Le Mans, die Green Challenge-Gewinner aus ALMS und LMS sowie Zweitplatzierte in einigen Wertungen.  17 Teams sind so eingeladen, einige davon doppelt, so dass 23 Startplätze potentiell erstmal vergeben sind. Allerdings dürften wie üblich einige Teams verzichten; Fragezeichen stehen vor allem hinter den ALMS-LMP1-Teams Muscle Milk und Dyson. Bei Dyson besteht allerdings eine realistische Chance, dass sie ihr Debüt an der Sarthe geben, wenn sich das Geld auftreiben lässt und die Logistik-Hürden bewältigt werden können. Zu diesen “Auto-Invites” kommt das gesamte WEC-Feld hinzu: da Le Mans zur Meisterschaft gehört, ist jedem Full-Season-Teilnehmer ein Startplatz garantiert. Sollten für die Weltmeisterschaft tatsächlich um die 30 Autos zusammenkommen, wird es eng für Teams ohne Einladung. Je nachdem, wie viele Teams die Einladung annehmen, bleiben nur wenige Plätze übrig für Teams, die eventuell aus LMS oder ALMS an den 24h teilnehmen möchten, wie beispielsweise die Porsche-Teams Flying Lizard und Felbermayr-Proton. (Stefan)

// Die Le Mans Series wird ab 2012 “European Le Mans Series”, kurz ELMS, heißen. Das ist nicht der erste Namenswechsel dieser Meisterschaft und tatsächlich hieß sie auch schonmal genau so, nämlich 2001, als Don Panoz sie als ALMS-Ableger ins Leben rief. Der Kalender wurde inzwischen auch bestätigt: Le Castellet, Zolder, Donington, Brünn, Portimao, jeweils über die Distanz von 6 Stunden. (Stefan)

// Während die LMP2-Kategorie der WEC bisher viel Zulauf erfuhr, hat sich Level 5 Motorsport, die dieses Jahr zwischen diversen Autos und Serien pendelten, für nächstes Jahr für die ALMS entschieden. Dafür wechseln sie allerdings noch einmal das Auto: Statt mit dem HPD ARX-01gaus der zweiten Saisonhälfte 2011 weiterzumachen, will Scott Tuckers Truppe dann mit zwei ARX-03b, einer LMP2-Variante des ARX-03a, den Strakka Racing in der WEC-LMP1 einsetzen wird, dort antreten – hoffentlich dann nicht mehr konkurrenzlos, wie in dieser Saison. (Stefan)

// Außerdem ist inzwischen bestätigt, was schon vermutet wurde: Rahal Letterman Lanigan Racing wird weiterhin zwei BMW M3 GT mit Werksunterstützung in der ALMS an den Start bringen. Die Fahrerpaarungen stehen noch nicht fest, da sie auch von den Fahrer-Entscheidungen für die DTM abhängen; Joey Hand und Bill Auberlen dürften aber als US-Piloten gute Chancen auf einen Verbleib in der ALMS haben. (Stefan)

// Der Kalender der VLN 2011 ist nun auch bekannt. Wichtigste Daten: 3 Rennen vor dem 24H Rennen, da dieses nun am Wochenende des 20. Mai stattfinden wird und nicht Mitte/Ende Juni, sowie nur noch 1 6H Rennen anstatt 2 wie heuer. (Flo ausN)

2,279 total views, 3 views today