DTM – Gutes Ende
Das war ein wirklich gutes Ende einer wirklich sehr guten DTM Saison. Nach dem Chaosrennen in Barcelona hatte man sich offensichtlich zusammengesetzt und ich vermute mal, dass auch die ARD im Hintergrund darauf gedrungen hat, dass im Finale und vor allem nach dem Finale nicht die Fetzen fliegen. Ein sichtlich bewegter Mattias Ekstrm gab am Ende ein schneres Bild ab, als wenn sich die Fahrer nach dem Rennen an die Gurgel gegangen wren. Trotzdem gab es natrlich auch ein paar Szenen, die laut Mercedes hart an der Grenze waren. Bruno Spengler hatte zweimal Pech, als er hinter den Audi Piloten Premat und Rockenfeller stecken blieb. Das Spengler blockiert wurde, kann man so aber nicht sagen. Beides Mal kmpfte man um Positionen und gerade Rockenfeller lie die Tr in den Anbremszonen weit offen. Das er allerdings am Ende ohne Sprit ausrollte war dann schon etwas peinlich. Nach den Vorfllen in Barcelona konnte man aber Audi den Titel schn gnnen. Mercedes hatte dieses Jahr immer wieder Probleme und Audi war einfach insgesamt konstanter.

Zur DTM Saison insgesamt schreibe ich dann spter noch mal was im allgemeinen Saisonrckblick.

NASCAR – Caution Festival
Sage und schreibe 15 Gelblichtphasen gab es beim Rennen in Charlotte. Das am Ende aber trotz aller Dreher, Unflle und anderer Probleme ein Hendrick Wagen ganz vorne stand, war dann nicht so berraschend. Die Strecke gilt ja quasi als “Heimstrecke” von Hendrick Motorsport, insbesondere von Jimmie Johnson. Der flog am Anfang auch dem Feld in jeder Situation immer wieder davon, hatte am Ende aber einfach die Menge an Pech, die Jeff Gordon an Glck hatte. Denn stand schwer unter Druck von Clint Bowyer, der ihm den Sieg fast noch htte streitig machen knnen. Alle anderen Chase Fahrer waren auch nicht gerade von Glck verfolgt. Stewart fiel gegen Ende weit zurck und musste sich nach vorne kmpfen. Der Rest hatte eigentlich nie eine Chance. Blieb am Ende also nur der berraschend starke Clint Bowyer, der auch der letzte Fahrer ist, der den beiden Hendrick Piloten Gordon und Johnson die Meisterschaft noch streitig machen kann. Mit nur 78 Punkten Rcktand liegt er nach dem fnften Rennen auf Platz drei im Chase. Aber wie sind die Chancen des relativ unerfahrenen Bowyer den Chase als Sieger zu beenden? Im ersten Moment wrde man sagen: gering, aber wenn man sich die restlichen Rennen anschaut, dann knnte Bowyer wirklich fr eine Sensation sorgen. Mit Martinsville und Phoenix kommen noch zwei Short Tracks, die Bowyer liegen drften. Allerdings sind Atlanta und Texas zwei Kurse, die eher den Hendrick Fahrzeugen liegen sollten. Das gilt auch fr den Saisonabschluss in Miami. Bei den engen Punktabstnden kann da noch alles passieren. Bowyer hat vielleicht nicht auf allen Strecken ein Siegerauto, aber fr die Top 5 sollte es eigentlich immer reichen.
Auch wenn alle anderen Fahrer mittlerweile aus dem Rennen um die Meisterschaft sind, bleibt so eine Menge Spannung im Chase.

A1 GP – Spannung
Die A1 Serie hat sich mit einem wirklich gutem Rennen fr die nchsten Monate aus Europa verabschiedet. Und gezeigt, welch guten Sport die Serie bieten kann. Denn whrend des gesamten Rennen ging es auf fast allen Pltzen hoch her. Egal ob in der Spitzengruppe oder im Hinterfeld – es wurde sehr herzerfrischend gekmpft, ohne dass es unfair wurde. ber mangelnde Spannung konnte man sich wirklich nicht beklagen. Es ist fast schade, dass die Serie sich jetzt nach Asien verabschiedet, denn somit verliert sie auch etwas an Aufmerksamkeit in Europa. Es werden sich wohl wenige Fans finden lassen, die sich die Rennen mitten in der Nacht ansehen werden und ich bin mal gespannt, wie Premiere die Serie weiter verfolgen wird.

Und sonst?
Das nchste Wochenende ist nur das letzte groe Motorsportwochenende des Jahres, sondern vermutlich auch das spannendeste, denn in der Formel Eins wird zur allerbesten Sendezeit der Weltmeister gekrt. Desweiteren sind unterwegs: die ALMS fhrt das Saisonfinale am Samstag in Laguna Seca aus, die NASCAR ist in Martinsville unterwegs, und die ChampCars fahren das vorletzte Rennen in Surfers Paradies.

15.10.2007

Aufz. 12:30 Uhr NASCAR Nextel Lowes Speedway PREM
Aufz. 17:30 Uhr Formel BMW 2. Rennen Hockenheim PREM
Aufz. 18:10 Uhr NASCAR Busch Lowes Speedway PREM
Aufz. 18:50 Uhr DTM Lowes Speedway MotorsTV
Aufz. 19:35 Uhr NASCAR Nextel Lowes Speedway PREM
Aufz. 21:00 Uhr British F3 Rockingham MotorsTV
Aufz. 21:55 Uhr British GT Rockingham MotorsTV
Aufz. 22:00 Uhr NASCAR Nextel Lowes Speedway PREM
Aufz. 22:50 Uhr DTM Lowes Speedway MotorsTV

729 total views, 13 views today