FIA Protokolle online – GEM/Petty Merger – ILR Kalender

Von

Update 21.09.07: Der Spiegel berichtet, dass die Corriere della Sera berichtet, dass die FIA bei der Veröffentlichung Mist gebaut hat und eine Version der Anhörung online gestellt hatte, die nur öberflächlich zensiert war. Die Italiener waren schneller als ich, und haben noch das Dokument, in dem später alle Stellen gelöscht wurden. In diesem Dokument sind die Stellen nur geschwärzt, aber mit ein wenig Copy & Paste erfährt man dann doch, was sich dahinter versteckt. Das Dokument gibt es hier , aber sehr spannende Dinge erfährt man da nicht, sieht man mal vom Gehalt von Mike Coughlan ab. Allerdings habe ich das pdf jetzt auch nur oberflächlich gescannt.


Gleich (ca. 19:30) gibt es die Pressekonferenz von Junior. Ich versuche mal live zu bloggen.

Formel 1 – Die FIA Protokolle
Enzo Ferrari war bekannt dafür, dass er mit Fahrern, die er nicht mehr leiden konnte, kein Wort mehr gewechselt hat. Aber der Commendatore war ein Patriach vom alten Schlag und außerdem musste er nicht mit seinen Leuten reden, damit der Rennstall vernünftig lief. Aus den heute veröffentlichte Protokollen des Hearings zu Spionageaffäre erfährt man, dass Ron Dennis und Fernando Alonso auch nicht mehr miteinander reden. Und das seit dem Vorfall in Ungarn. Wie mittlerweile bekannt hat Alonso eher mehr als weniger offen gedroht, er würde belastendes Material an die FIA weitergeben, wenn Ron Dennis ihm nicht endlich seinen “Nummer Eins” Status zuspricht. Seitdem herrscht Funkstille zwischen den beiden. Wörtlich sagte Dennis in dem 115 Seiten Ding:

First, the relationship between Fernando and myself is extremely cold. That is an understatement. In Fernando’s mind, there is the firm belief that our policy, whereby each driver receives equal treatment, doe not properly reflect his status as World Champion. He bases this assertion on the fact that his experience and knowledge and what came to him from his former team is such that he should receive an advantage.

[...]

We have not had any conversations since that point.

Da fasst man sich schon an den Kopf, wenn zwei der wichtigsten Menschen in einem Team nicht mehr miteinander reden. Nun gut, bei Dennis ist es wie bei Enzo Ferrari. Dennis ist zwar der Chef vom Team, genauer betrachtet gehören ihm aber nur noch 15% von Mclaren. (Der Rest: 15% Mansour Ojjeh, 30% Bahrain Mumtalakat Holding Company, 40% Mercedes). Er ist nicht unbedingt in den täglichen Ablauf des McLaren Teams an jedem Punkt involviert, also muss er auch nicht mit Alonso reden. Aber trotzdem ist das schon extrem ungewöhnlich. Alle Welt fragt sich sowieso, warum McLaren den Spanier nicht schon längst rausgeworfen hat, und so wie ich Ron Dennis einschätze, hätte er das sicher auch gerne getan, aber dann kommt eben Mercedes ins Spiel, die allesmögliche wollen, aber sicher keine weitere schmutzige Wäsche, die Alonso vermutlich auspacken würde. Es gibt Gerüchte, die besagen, dass Alonso seit Ungarn mehr Unterstützung vom Team erffährt und seine Abstimmungsdaten für sich behalten kann. Dafür spricht, dass Hamilton in den letzten zwei Rennen nicht an Alonso vorbei kam, aber wenn man sich die schnellsten Rennrunden anschaut sieht man, dass beide bis auf wenige Hunderstel gleichauf liegen. Daran kann es also nicht liegen.

Völlig unglaubwürdig scheint die Behauptung zu sein, dass Alonso noch ein Jahr bei McLaren dran hängt. Sein Ansehen im Team ist wohl völlig hinüber, und selbst wenn er es in diesem Jahr schafft sein Ego, mit welchen Argumenten auch immer, durchzusetzen, ich denke mal, dass man ihm im nächsten Jahr das Leben zu Hölle machen würde. Das er laut “Premiere” den Mechanikern seines Wagens eine Prämie versprochen hat, falls er Weltmeister wird, deutet für mich eher daraufhin, dass er die “1″ des Weltmeisters gerne mit zu seinem neuen Team mitnehmen würde. Denn stände Ron Dennis 2008 ohne alles da, was Alonso offenbar zu gefallen scheint.

Die ganze Situation bei McLaren ist offenbar kurz vor der Explosion. Ich bin mal gespannt, wann das richtig kracht. Noch so ein Manöver von Alonso wie in Spa und Hamilton lupft vielleicht nicht mehr. Ferrari wird es freuen.

Das ganze Transkrip gibt es hier (Direkter Download, pdf), das vom Juli findet man hier

NASCAR – GEM/Petty Merger
Die geschäftlichen und finanziellen Umwälzungen in der NASCAR gehen weiter. Nach dem DEI/Ginn Merger, der Zusammenarbeit von Roush und Yates und dem Einkauf von Gilette bei Evernham, planen genau diese einen Zusammenschluss mit dem Petty Enterprise Team. Der Hintergrund bei fast allen Mergern ist fast immer darin zu finden, dass man seine technischen Möglichkeiten zusammenwerfen möchte, um in Zukunft mithalten zu können. Chevy dominiert die NASCAR dieses Jahr so massiv, dass Ford und Dodge etwas tun müssen. Dabei greifen die Teams zu dem Trick, dass man zwar die Technikabteilungen zusammenlegt, die operative Führung des Team aber eigenständig lässt. So kann man das von NASCAR mal eingesetzte Gebot umgehen, dass ein Team nur vier Wagen einsetzen kann. So Merger sind weitaus billiger, als wenn man Teamfilialen gründet. Gerade bei Dodge läuft dieses Jahr überhaupt nichts. Einzig Montoya und Kurt Busch sorgten für einen Sieg. Hinter den Kulissen heißt es wohl, dass Dodge beim Motor nicht voran kommt, was auch daran liegt, dass die Dodge Teams meist ihre Daten nicht austauschen. Ein GEM/Petty Merger würde also aus dieser Perspektive Sinn machen. Da ist aber noch nichts unterschrieben.

IRL – Rennkalender

Die IRL hat den Kalender für 2008 veröffentlicht. Nicht viel neues, ausser dass das Rennen auf dem Superspeedway in Michigan verschwunden ist. Es gibt im August also eine Lücke, kann aber sein, dass das doch mit einem anderen Kurs gestopft wird. Zweimal (St.Petersburg / Belle Isle) fährt man wohl wieder mit der ALMS, vielleicht dockt man ja bei noch einem Rennen an. Der Mai, der so hübsch leer aussieht, geht aber nicht, da dort die ellenlangen Quali-Orgie für das Indy 500 stattfindet.

29.03 – Homestead-Miami
06.04 – St. Petersburg (Strassenkurs)
19.04 – Motegi (Japan)
27.04 – Kansas Speedway
25.05 – Indianapolis Motor Speedway
01.06 – The Milwaukee Mile
07.06 – Texas Motor Speedway
22.06 – Iowa Speedway (Oval)
28.06 – Richmond
06.07 – Watkins Glen (Rundkurs)
12.07 – Nashville
20.07 – Mid-Ohio (Rundkurs)
09.08 – Kentucky Speedway
24.08 – Infineon Raceway (Rundkurs)
31.08 – Belle Isle Park (Strassenkurs)
07.09 – Chicagoland Speedway

Und sonst?
Die F1 Teams sind weiter in Jerez unterwegs, aber da kommen nur magare Zeiten. Angeblich sind wohl alle in der 2008er Konfiguration unterwegs, also mit der Einheitselektronik, oder testen neue Teile (Honda, BMW)

Morgen bin ich mal wieder unterwegs, nächstes Posting dann am Freitag mit der Wochenendvorschau.

20.09.2007

Aufz. 14:00 Uhr ELMS Silverstone MotorsTV
Aufz. 20:00 Uhr Formel Eins GP Spa SpeedTV

21.09.2007

Aufz. 12:00 Uhr NASCAR Nextel New Hampshire PREM
LIVE 17:30 Uhr NASCAR Vorberichte Dover SpeedTV
Aufz. 19:00 Uhr NASCAR Nextel New Hampshire PREM
LIVE 19:30 Uhr NASCAR Busch Training Dover SpeedTV
LIVE 21:30 Uhr NASCAR Nextel Quali Dover SpeedTV

599 total views, 5 views today

About DonDahlmann

Don Dahlmann ist Journalist, Gründer & Chefredakteur des Racingblog.

1 Kommentar zu “FIA Protokolle online – GEM/Petty Merger – ILR Kalender

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *