Super Aguri mit neuem Geldgeber – Speedcar Series formiert sich – GP2 Asia

Von

Formel Eins – Mehr Kohle für Aguri
Seit einigen Wochen hat Super Aguri das Problem, dass der einzige Geldgeber des Teams, SS United, eine Ölfirma, wohl in großen Schwierigkeiten steckt und kann die Zahlungen nicht mehr leisten kann. Wie groß die Probleme sind, sieht man alleine daran, dass die Webseite von SS United gerade wegen “Renovierung” geschlossen ist. Aguri Suzuki hat zwar genug Kapital die Saison zu beenden, doch an eine Weiterentwicklung ist nicht zu denken, weswegen das Team in den letzten Rennen immer mehr nach hinten gerutscht und mittlerweile fast langsam wie Honda ist. Jetzt hat der Japaner einen potenten Geldgeber gefunden, der sich wohl auch ins Team eingekauft hat. Aguri hielt bisher alle Anteile alleine, und hat ein paar davon verkauft. Wer der neue Sponsor ist, soll aber erst beim Rennen in Fuji verraten werden. Es gibt ein paar Gerüchte, dass Honda a) nicht mehr so freizügig mit den Motoren und den Renndaten ist und b) hinter den Kulissen versucht, japanische Sponsoren für Aguri abzublocken. Schwer vorstellbar, aber wie man ja nun weiß, ist in der F1 scheinbar alles möglich.

Formel Eins – Renault vor Spionageskandal
Nach McLaren steht jetzt Renault im Zentrum einer weiteren Spionagesache. Der Tipp, dass Renault irgendwas gemauschelt hat, kommt ausgerechnet von McLaren. Angeblich hat ein ehemaliger Mitarbeiter von McLaren Unterlagen mit zu Renault genommen, als er dort in diesem Jahr andockte. Dabei soll es sich um Konstruktionsunterlagen handeln. Naja, wenn die so gut gewesen wären, hätte Renault vielleicht in diesem weniger Probleme gehabt. Jedenfalls wartet die FIA auf die Unterlagen, die McLaren überstellen will. Renault will natürlich voll kooperieren. Scheint eine neue Mode in der F1 zu sein.

Speedcarserie – Rennkalender
Da ist sie also, die neue Speedcarserie. Nur zur Erinnerung – zwei ziemlich potente Rennsport Manager, Luciano Secchi und Benoit Lamonerie haben die Serie mit viel Geld aus arabischen Ländern und dem Segen der FIA aus der Taufe gehoben. Secchi hat für Ferrari die Sponsorenkontakte besorgt, Lamonerie war bei der FIA und ist jetzt, wenn die Info noch stimmt, Leiter der PR Abteilung des Dubai Rennkurses. Die Serie fährt mit Wagen, die verdächtig denen der Wagen der NASCAR Busch Serie ähnlich sehen. Ich meine mal gelesen zu haben, das Chassis und Motor auch von einem ehemaligen NASCAR/ARCA Team mitentwickelt wurden, finde dazu aber nichts mehr und die Pressemitteilungen der Serie sprechen nur von einer “Eigenentwicklung”. Sicher weiß ich, dass er Wagen in North Carolina entwickelt wurde, dem Herkunftsstaat der NASCAR. Ich gehe aber vor dem Start noch mal genauer auf die Serie ein, mit der die FIA wohl der NASCAR in Asien zu vor kommen will.
Seite heute gibt es einen ersten Rennkalender und der sieht so aus:

03/11/2007 Bahrain
17/11/2007 Dubai
16/12/2007 TBC
26/01/2008 Dubai
17/02/2008 Sentul
22/03/2008 Sepang
05/04/2008 Bahrain
12/04/2008 Dubai

Das “TBC” Rennen im Dezember wird vermutlich in Japan stattfinden. Da gleich fünf der acht Rennen in Bahrain und Dubai stattfinden, steigen die Chancen, dass die Serie auch in Deutschland übertragen wird. Allerdings ist die große Frage, welcher Sender sich da verpflichten will. Premiere dürfte jeden Cent für die anstehenden Verhandlungen mit ESPN für die NASCAR Rechte in 2008 benötigen, Motors ist notorisch klamm und bei Eurosport hat man es nicht mehr so mit dem Motorsport. Es gibt auch seitens der Serie noch keine Mitteilung, welcher Sender die Rennen in Europa übertragen wird. Kann aber sein, dass die FIA die TV Rechte mit denen der Formel Eins verknüpft, dann dürfte Premiere doch dabei sein. Das gilt auch für die GP2 Asia Serie.

GP2 Asia – Rennkalender
Gleichzeitig taucht der Kalender für die GP2 Asia Serie auf. Ein Schnellschuss der FIA, die offenbar auf dem asiatischen Markt die nicht schlecht laufende A1 GP Serie unter Druck setzen will. Mit Kalender dürfte das aber schwer werden.

25./26.01.: Rennen in Dubai
15./16.02.: Rennen in Indonesien
22./23.03.: Rennen in Malaysia
05./06.04.: Rennen in Bahrain
11./12.04.: Rennen in Dubai

Immerhin quetscht man die Serie in Malaysia und Bahrain ins F1 Rahmenprogramm. Zudem fahren die GP2 Asia und die Speedcarserie in Bahrain und in Dubai zusammen. Offenbar herrscht seitens der GP2 Team aber großes Interesse. Angeblich haben sich schon 13 Teams aus der GP Serie für die Asia Variante angemeldet. Könnte also sein, dass man einige bekannte Namen sehen wird. Gefahren wird mit dem neuen Einheitschassis. Ansonsten ist alles wie in der GP2 Serie. Ob man so eine Serie braucht? Etliche Teams sehen wohl die Möglichkeit, über die ein paar Rennen in Asien neue Sponsoren an Land ziehen zu können, die dann die Europa Saison finanzieren.

NASCAR – Nachtrag zu NHIS
Da das Sport Portal wegen einer Störung bei Kabel Deutschland gestern nicht lief, hab ich das Rennen auf dem Laptop gesehen. Die Werbeunterbrechungen hielten sich während des Rennens in Grenzen, aber nach dem Rennen bin ich bald wahnsinnig geworden. Wenn ich das richtig im Kopf habe, lief das so:

Zieldurchfahrt, Donuts
Werbung
Interview Clint Bowyer
Werbung
Schalte ins Studio
Werbung
Siegesfeier die zweite
Werbung
Interview Stewart, Gordon
Werbung
Schalte ins Studio, Interview Harvick
Werbung
Interviews Hamlin, Newman
Werbung
Schalte ins Studio
Werbung
Irgendein Interview
Werbung
Schalte ins Studio
Werbung
Schalte ins Studio
Werbung
Verabschiedung
Werbung

Aus einer vielleicht zehn Minuten langen Nachberichterstattung machte man locker 30 Minuten. Im Forum von Digitalfernsehen beschwerte man sich, dass Premiere so früh ausgestiegen sei, aber was sollten die auch 30 Minuten lang machen, wenn da nur Luftbilder der Strecke zu sehen sind?

Und sonst?
Fast vergessen: da war ja noch ein Rennen der ELMS. Kam erst zu Mitte des Rennens und bin dann friedlich eingeschlummert. Kann aber auch an der Hochzeit am Vorabend gelegen haben. Mal sehen, ob die Zusammenfassung bei MotorsTV besser ist. Ebenso lief das traditionelle Sandown 500 der australischen V8, dass ich aber auch noch nicht gesehen habe.

Vorschau auf nächstes Wochenende: Eher ruhig. Die DTM ist in Barcelona unterwegs, ebenso die F3 Euro Serie. Die FIA GT fährt auf der schönen Strecke in Brünn, die WTCC ist in Brands Hatch und der NASCAR Chase geht in Dover weiter.

17.09.2007

  14:30 Uhr GP2 1. und 2. Rennen Spa PREM
  17:00 Uhr NASCAR Nextel New Hampshire PREM
  21:00 Uhr ELMS Silverstone MotorsTV  
  22:50 Uhr V8 Supercars Sandown 500 MotorsTV  

695 total views, 5 views today

Ähnliche Artikel

About DonDahlmann

Don Dahlmann ist Journalist, Gründer & Chefredakteur des Racingblog.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *